Frage an alle Berufstätigen, die unter 30 Jahre alt sind: Sollte man gleichaltrige Kollegen siezen oder duzen?

Das Ergebnis basiert auf 1 Abstimmungen

Sofort das "Du" anbieten 100%
Das "Du" nach ca. einem Jahr anbieten 0%
Dauerhaft siezen 0%

11 Antworten

Es gibt ein paar einfache Regeln.

1. Wie es im Büro üblich ist.

Kommst du neu ins Büro und alle Duzen sich und stellen sich mit Vornamen vor duzt du zurück. Wird dir jeder mit hr./Fr. Nachname vorgestellt wird gesietzt.

2. Der Ältere/länger im Büro ist/vorgesetzte bietet das Du an

Sollten sich einzelene Leute duzen so ist das auch in einem Büro wo ansonsten das sie vorherscht möglich. Im Privatleben bietet der ältere das Du an im Büro üblicherweise der der länger dabei ist oder dir vorgesetzt ist. Du könntest z.b. dem Praktikanten oder dem neuen Azubi das Du anbieten.

3. Im zweifelsfall immer Sietzen.

Lieber kann man sich berichtigien lassen "wir waren schon beim du" oder "hier duzen sich alle" als das jemand eingeschnappt ist wenn man plötzlich duzt.

Auch wenn ich Alterstechnisch nicht Deine "Zielgruppe" bin: Deine Frage ist nicht durchdacht:

Auf dem Bau werden sich Kollegen duzen, egal wie alt sie sind. Höchstens der Chef wird gesiezt. Handwerker werden sich ebenfalls eher duzen - auch ohne sich das du vorher angeboten zu haben.

Bei IKEA und einigen anderen Unternehmen gehört das Du zur Firmenkultur. Auch da wird das du niemandem angeboten, sondern es wird erwartet, dass man das du akzeptiert.

Angestellte in Büros oder Banken duzen sich in der Regel nicht automatisch. Dennoch ist das Du die gebräuchliche Form, wenn man miteinander zu tun hat. Ein Kundenberater der Deutschen Bank in Frankfurt wird aber seinen Kollegen in Düsseldorf siezen, wenn sie sich nicht persönlich kennen.

Wenn Du neu in einen Betrieb kommst, solltest Du das du nicht sofort jedem anbieten. Warte, bis man es Dir anbietet. Dann trittst Du in kein Fettnäpfchen und kriegst automatisch mit, was in Deinem neuen Betrieb üblich ist.

Hallo!

Ich (m, 26, beruflich bei einem Zeitungsverlag tätig) finde es nicht schlimm, wenn man per Sie ist. Man muss nicht gleich beim Du ankommen um sich gut zu verstehen & außerdem entscheidet das jeder selbst ... klar ist diese "lockere" Gesellschaft schnell dabei wenn es drum geht, per Du zu sein, aber allein wegen dem Aspekt muss man's ja nicht auch so handhaben.. meine Meinung.

Nur weil man bspw. "Herr Schmidt" zu jemandem sagt statt etwa "Werner" muss der Umgang untereinander nicht weniger herzlich sein!

Jeder solld as so handhaben wie er mag & meine Maxime ist, dass leichter "du (Schimpfwort)" wie "Sie (Schimpfwort)" gesagt ist. Ich mache das immer vom Sympathiefaktor abhängig und wen ich nicht kann, der ist mit mir ggf. auf Lebenszeit per Sie.

Beruflich siezen oder duzen?

Eine Frage alle Berufstätigen unter 30 Jahren: Welche Anrede bevorzugen Sie im Umgang mit Kollegen? Sie + Nachname, Sie + Vorname oder Du + Vorname?

...zur Frage

Bewerbung zur Tierpflegerin - habt ihr Tipps, was ich noch verbessern kann - habe ich Fehler gemacht - wie ist meine Bewerbung - alles ist willkommen?

Hallo ihr Lieben, ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr euch meine Bewerbung zum Tierpfleger durchlesen könntet. Ende fehlt wg. Platz. Ich danke euch!!!

Sehr geehrte ...,

nach einem Besuch in Ihrem Tierheim, habe ich mich dazu entschlossen, mich auf den freien Ausbildungsplatz zum ... bei Ihnen zu bewerben.

Da meine Mutter mit dem Gedanken spielt, in naher Zukunft einen neuen Fellfreund in ihrer Wohnung aufzunehmen, sind wir schnell auf das Tierheim ... gestoßen und haben dort hereingeschaut. Bei einem Rundgang durch die Einrichtungen konnte ich förmlich sehen, wie sehr das Wohl der Tiere den Mitarbeitern am Herzen liegt. Das ausgesprochen liebevoll gestaltete Katzenhaus hat mich wirklich begeistert. Auch nutzten wir die Chance und sind mit dem Cocker Spaniel Rüden ''Mika'' eine Runde durch das schöne Grün in der Umgebung spaziert.

Alles in allem finde ich Ihr Tierheim sehr ansprechend und aus diesem Grund möchte ich Ihnen ein wenig über mich erzählen, damit Sie einen Eindruck von Ihrer Bewerberin bekommen.

Seitdem denken kann, begeistere ich mich für Tiere aller Art. Früh war für mich klar, dass mein Traumberuf mit diesen zu tun haben soll. In meinen 18 Lebensjahren waren ununterbrochen Hunde meine ständigen Begleiter. Selbst großgezogen von mir und meiner Familie. Es versteht sich deshalb von selbst, dass ich weiß, wie ich mit ihnen umzugehen habe und welche Pflege damit verbunden ist.

Stolz bin ich auf die Zeit, die ich auf dem Rücken eines Pferdes verbringen durfte. Dieses war mein Pflegepferd, für das ich die komplette Verantwortung übernahm. Auch half ich auf dem Hof mit, die anderen Huftiere mit Futter zu versorgen, sowie ihre Boxen auszumisten. Ich kann eigentlich von mir behaupten, dass ich viele Tiere besaß, außer eine Katze, was ich ziemlich schade finde. Von Kois, über Kaninchen bis hin zum Papagei war alles schon dabei. Natürlich freue ich mich darauf, andere Arten kennenzulernen und mein Wissen über die bisherigen zu vertiefen. Vor allem bin ich gespannt, wie es sein wird, mit Problemtieren zu interagieren. Diese mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen soweit zu bringen, dass sie bereit sind, in eine neue Familie zu treten.

In meinem zweiwöchigen Praktikum im Tierheim ... durfte ich in diese Sparte leider kaum Einblicke gewinnen. Zwei Wochen haben allerdings gereicht, um das Vertrauen zweier Angsthunde des Heims zu gewinnen. Jeden Tag näherten sie sich ein klitzekleines Stück mehr, bis sie schließlich aus meiner Hand fraßen. Solche Momente bleiben mir in Erinnerung und bereiten mir eine große Freude. Die körperliche Arbeit, die mit dem Job verbunden und welche für mich kein Problem darstellt, habe ich zu in der Zeit spüren bekommen. Jedoch hat es mir sehr gut gefallen, sonst würden Sie diesen Text nicht vor Augen liegen haben.

Mir ist durchaus bewusst, dass eine große Aufgabe auf mich zukommen wird, wenn ich den Beruf als Tierpfleger antreten werde.

Gerne bin ich bereit, vorab in Ihrem Tierheim ein Praktikum zu absolvieren.

...zur Frage

Duzen sich Psychiater und Patienten mit der Zeit? Falls nein: Siezen sich Kollegen vor Patienten?

...zur Frage

Wer ist unter 30 Jahre alt und bevorzugt es gleichaltrige Kollegen/Kolleginnen zu siezen?

...zur Frage

soll ich gleichaltrige-ältere siezen, wenn sie mich duzen?

hallo, als ich 16/17 war war duzen und siezen n großes problem, weil ich nicht wusste was ich sagen soll, wenn einer mich duzte. bsp: ne augenärztin hat mich mit 16 geduzt, sie sagte sie duzt bis 18, jetzt war ich wieder dort, sie wusste ich bin 18 und duzte trotzdem. soll ich da auch zurück duzen, das nächste mal? wenn ihr nen 18j. duzt, findet ihr es dann unhöflich, wenn er zurückduzt? grüße

...zur Frage

Siezen oder Duzen alltag?

Sollte man (17 jähriger) eine ältere Person (mein Fall: Zahnarzthelferin) die einen mit du anspricht obwohl man sich nicht kennt auch duzen oder siezen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?