Frage 1: Wie lange ist Obst/Gemüse (Beeren, Pilze, Paprika, Salat) im Kühlschrank haltbar und wo lagert man Gurken, Tomaten, Äpfel usw.?

6 Antworten

Das ist sehr unterschiedlich.

Beeren halten im Kühlschrank (Gemüsefach) 1-3 Tage, selbstgeerntete Erdbeeren und Brombeeren ungekühlt 2 Tage, gekühlt auch mal 3-5 Tage, Himbeeren sollte man sofort essen oder verarbeiten, die werden schnell matschig, genau wie Waldbeeren.

Gurken und Äpfel füheln sich an eienm eher dunklen, kühlen Ort wohl, manche Apfelsorten halten sich wie Kartoffeln im kühlen Keller monatelang. Angeschnittene Gurken halten einen Tag ohne Kühlung und 2-3 im Gemüsefach. Salat hält sich je nach Sorte 1 Tag oder auch 1 Woche im Gemüsefach, wenn es ihm zu warm wird wird er gerne mal welk, auch wenn er Wurzeln hat und im Wasser steht.

Eine Wurstdose ist eine schöne Sache, Salami (richtige) hält fast ewig, Käse bis er trocken wird oder wenns zu feucht war schimmelt, Räucherschinken wird irgendwann trocken aber verdirbt auch kaum. Aufschnitt solle man zeitnah essen, wenn er schmierig wird, die Farbe verliert oder sich sonstwie verändert würde ich ihn nichtmehr essen wollen. Eine gute Fleischwurst hält wenn man sie lässt leicht eine Woche, die Chance bekommt sie bei mir allerdings nie, Donnerstag ein kleiner Kringel frisch aus dem Kessel und spätestens Montag ist sie mysteriöserweise schon weg^^

Kann man wie bei allem Pauschal nicht sagen.

Obst gehört allerdings gar nicht in den Kühlschrank und dann kommt es auch sehr auf die Obstsorte an. Äpfel halten sich länger als Beeren (Beeren maximal 1-2 Tage, Äpfel auch gerne mal 2 Wochen).

Bn werdeeim Gemüse genauso. Kohl und Kartoffeln kann man länger lagern (auch ungekühlt) als Paprika oder Gurke (die am besten im Kühlschrank aufgehoben werden sollten, aber dann auch nur 1 Woche maximal halten wobei Kartoffeln/Kohl auch mehrere Wochen halten).

Aufschnitt genau das selbe. Aber das wurde dir bei deiner anderen Frage ja schon gesagt.

Beeren und Pilze nur 1-2 Tage.

Paprika und Salat sind deutlich länger haltbar. Eisbergsalat hält ewig.

Gurken und Zitrusfrüchte gehören nicht in den Kühlschrank. Die sollen einfach kühl liegen. Zitronen kann man auch in einem Glas mit täglich frischem Wasser aufbewahren.

Köse und Wurst kannste natürlich in Tupper aufheben. Salami hält u.U. sehr lange. Frischwurst nur ein paar Tage. Käse ist ganz unterschiedlich.

Und wichtig ist auch ein Thermometer im Kühlschrank. 4-6 grad sind optimal.

Je kälter, desto länger halten sich die Lebensmittel.

Was möchtest Du wissen?