Fotosynthese - Transpiration? Zunahme der Fotosyntheseleistung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das ist einfach so, weil es sich dabei um eine chemische Reaktion handelt - und die laufen immer schneller ab bei höherer Temperatur (ich glaub pro 10 °C mehr doppelt so schnell) siehe: Temperatur-Geschwindigkeits-Reaktionsregel

Die optimale Temperatur bei der Fotosynthese liegt bei 30°C !

Luftfeuchtigkeit steigt nicht was tun?

Hallo ich habe trockene Augen und muss schauen dass ich eine hohe Luftfeuchtigkeit habe. Ist ja aktuell mit Heizen schwierig. Habe mir einen Luftbefeuchter geholt aber irgendwie verbessert sich nichts.

Habe extra ein Messgerät dazugeholt und zeigt mir nur 30-35% Luftfeuchtigkeit an.

Mein Zimmer ist ca. 40 qm groß und verfügt nur über eine Fußbodenheizung. Temperatur im Raum ist ca. 20.5-21.3 Grad. Mein Problem ist eben dass der Luftbefeuchter im Dauerbetrieb ist, trotzdem die Luftfeuchtigkeit nicht steigt. Liegt es dass ich ihn falsch positioniert habe? Er steht neben mir am Nachttisch (fast an der Wand) der Rauch geht meistens an die Wand und nicht in den Raum an sich. Selbst wenn der Rauch in den Raum geht sinkt es schnell zu boden (keine ahnung ob das problematisch ist)

Lüften tu ich aktuell max 1x am Tag für 3-5 Minuten.

Luftfeuchtigkeit steigt aktuell nur wenn ich dusche und dann die Badtüre offen lasse. dann steigt es gern für kurze zeit auf 50% aber gleichzeitig ist es sehr warm im Raum.

Kann mir wer helfen? :(

...zur Frage

Fotosynthese CO2 Abhängigkeit?

Hallo liebe Community, ich hänge gerade in folgender Aufgabe fest: Pflanzen wurden bei Lichtsättigung und optimaler Temperatur in Glasgefäße eingeschossen. Das Glasgefäß enthielt im ersten Versuch Luft, im zweiten Versuch Luft, die arm an Kohlenstoffdioxid war. In beiden Fällen wurde die Kohlenstoffdioxid-Kontentration im Verlauf der Zeit gemessen. Erklären Sie den Verlauf der beiden Kurven. Also die Kurve, mit weniger Co2 in der Luft, steigt die Konzentration an CO2 an, der zweite Graph fällt relativ schnell. Nach etwa zwei Stunden liegt bei beiden Graphen eine Co2 Konzentration von 0,01 vor. Habe wirklich gar keine Ahnung. Mein Ansatz wäre, dass die Pflanze etwas mit dem Co2 Gehalt macht, aber ich habe echt keine Ahnung. Danke schon einmal im Voraus für die Hilfe!

...zur Frage

Welche Faktoren bilden den Lichtkompensationspunkt und die Lichtsättigung?

Der Lichtkompensationspunkt und der Beginn der Lichtsättigung (damit ist der Punkt gemeint, wenn trotz steigender Beleuchtungsstärke die Fotosyntheserate nicht weiter steigt) unterscheiden sich bei Sonnen. und Schattenpflanzen, aber auch bei Sonnen- und Schattenpflanzen ein und der selben Pflanze.

......So stehts im Biobuch.

Von welchen Faktoren hängt es ab, wo der Lichtkompensationspunkt liegt?

Als Idee hatte ich schon, das es bei unterschiedlichen Pflanzen u.a. davon abhängt, wie groß der Energiebedarf ist und damit die Zellatmung. Ist die z.B. hoch, so muss auch die Fotosyntheserate hoch sein, um genügend Glucose zu liefern und dadurch der Lichtkompensationspunkt ebenfalls.

Ist das richtig? Und welche Faktoren gibt es NOCH, die den Lichtkompensationspunkt bestimmen?

Lichtsättigung:

Ab einem bestimmten Punkt steigt die Fotosyntheserate nicht weiter an, obwohl die Beleuchtungsstärke erhöht wird. Das geschieht, weil die CO2 Konzentration dann die Fotosyntheserate limitiert/ hemmt. (Biobuch)

WIE/WARUM genau tut sie das? Liegt das einfach an der Umgebungs CO2 Konzentration, die dann zu gering wird? (Und nicht mehr von der Pflanze aufgenommen werden kann)..... Das wäre ja in der Natur ziemlich unrealistisch...

Und welche FAKTOREN machen hierbei ebenfalls den Beginn der Lichtsättigung fest??

LG Mahoka

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?