Fotoshooting draußen?

...komplette Frage anzeigen so ähnlich wie dieses Bild (Mike Quyen) - (Computer, Foto, Kamera) oder dieses - (Computer, Foto, Kamera)

4 Antworten

Also "Profis", oder solche die sich für welche halten und das passende Kleingeld haben, kaufen sich mehrere Blitze, die sie dann geschickt um das Model verteilen und drahtlos auslösen. So wird das Model besser belichtet.

Ich, als Azubi mit kleinem Geldbeutel bevorzuge lieber die Low-Cost-Hilfen die da wären:

  • Reflektor! (hab ich für 20€ gekauft, kann man aber auch aus einer Styropor-Platte und einer Rettungsdecke oder Alufolie selber basteln) mit diesem kann man das Sonnenlicht oder das Licht einer Laterne (oder einer Taschenlampe) auf das Model leiten / reflektieren. Bei einem Goldreflektor sieht das echt super aus. Einsatzgebiet: Zum Beispiel wenn das Model mit dem Rücken zur Sonne steht und das Gesicht sonst zu dunkel wäre
  • interner Blitz der sollte eigentlich vermieden werden, aber ich finde als Aufhellblitz verrichtet er meist gute Arbeit. Auch wieder der Fall wenn das Gesicht des Models zu dunkel ist (Sonne im Hintergrund etc.).
  • Bearbeitung am Blechotto mit bestimmten Effekten in Aperture oder Instagram grusel kann man diesen "Alt"-Look herstellen wie er auf dem 2. Foto zu sehen ist.

hi das ist relativ leicht zu machen nennt sich Vintage effekt.

Hier ist ein Video mit einer Anleitung wie du den Vintage Effekt in deinen Bildern erzeugen kannst. Vorraussetzung dafür das Programm Adobe Photoshop

LG

Tendenziell ein gutes Fotobearbeitungsprogramm und entsprechende Fähigkeiten. Oder ein sportliches Modell (ya Modell, das Deutsche Wort), oder Fäden

zu bild 1 einfach einen einfarbigen hintergund und den knaben daran lehnen und der rest ist fotobearbeitung

zu bild 2 garten den jungen mit buch reinsetzen und stellung knips. danach noch eine schöne wolke ablichten und ab geht an com zur fotobearbeitung

meine empfehlung wäre gimp (kostenlos und sehr gut

Was möchtest Du wissen?