Fotos von privater Feier an Arbeitgeber weitergegeben und falsche Tatsachen behauptet. Wie ist die Rechtslage?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sie hat keine strikte Bettruhe verordnet bekommen. Wie gesagt sie ist eigentlich so gut wie nur zu Hause und geht kaum weg. Dann macht sie es mal und da kommt irgendjemand und macht so etwas. Auf der Feier war kein Arbeitskollege. Ist echt komisch. Werde ihr mal den Vorschlag mit der Anzeige machen. Kommt aber bestimmt nichts bei heraus. Vielleicht bekommt sie ja die Oroginalbilder von Arbeitgeber und den Umschlag mit dem sie verschickt wurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So lange ihr keine Strikte Bettruhe verschrieben ist darf sie alles machen, nur halt nichts, was ihrer Genesung im Weg steht. Sie kann sich ja dazu rechtfertigen.

Und sonst würde ich zur Polizei gehen und die Person (falls bekannt) anzeigen. Ihr habt ja mehrere Zeugen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MehrAsylanten
09.12.2015, 10:05

dann bist du in der defensive, wenn du dich rechtfertigst

ich würde strafanzeige stellen, üble nachrede wenigstens

und das geht ja nicht gegen den chef, sondern gegen die kollegenpetze

er bekommt es direkt so, wie er es braucht

0

Was möchtest Du wissen?