Fotos schießen und dann in einen Hintergrund einfügen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie FoxundFixy es auch schon angedeutet hat, ist sowas nicht so einfach, wie es sich vielleicht anhört. Ohne viel Erfahrung im Umgang mit Photoshop, wirst Du sowas wohl kaum so hinbekommen, dass es echt wirkt. Um Personen leichter freistellen zu können, wäre es z.B. sinnvoll, die Personen vor einem einfarbigen Hintergrund (z.B. Green Screen) zu fotografieren. Aber selbst damit wird man noch Kanten nachbessern müßen, die Farben, Farbtemperatur,  Lichter und Schatten müssen angepasst werden, usw.

Eine App, die sowas ordentlich kann, gibt es ganz sicher nicht. Wenn man sich gut mit Photoshop auskennt, kann man sowas machen, aber zeitaufwendig ist es in jedem Fall.

Und falls Du die Bilder veröffentlichen willst (im Internet hochladen), darfst Du auch nicht einfach irgendwelche Bilder als Hintergrund benutzen, an denen Du nicht das Urheberrecht hast. Da müßtest Du auch die Hintergründe selbst fotografiert haben, oder zumindest urheberechtsfreie Bilder dafür verwenden (die aber von der Qualität her oft nicht so gut sind).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Benutze ein Bildbearbeitungsprogramm. Mit welchem das am besten geht, weiß ich aber auch nicht.

Ich habe das auch schon gemacht. Man braucht etwas Geduld, um die Personen auszuschneiden. Das Ergebnis sieht leider nicht immer perfekt aus. Wenn du die Personen in der Wohnung aufnimmst, hast du ja immer andere Lichtverhältnisse als draußen. Um die unterschiedlichen Belichtungen anzupassen, brauchst du dann schon gute Programme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man kein Profi mit Photoshop ist, sieht man solche Verschiebungsaktionen sofort und wirkt unnatürlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?