Fotos extrem vergrössern ohne Qualitätsverlust

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für eine 210x140 cm-Ausbelichtung mit 70 dpi, brauchst du 22,33 Mio Pixel. Damit hättest du 17,8 Bildpunkte per mm. 70 dpi sollten für diese Größe ausreichen. Ich habe so groß noch nicht ausbelichten lassen, nur für den Plakat-, Folien- und Rollup-Druck, Dateien angefertigt. Denen reichen bei dieser Größe 70 dpi.

Relativ verlustfrei rechnet schon der RAW-Konverter im PS bis 25,2 Mio. Pixeln hoch, fürs Auge ist da noch nichts sichtbar. Das "Perfect Resize-Plugin" wäre auch noch eine empfehlenswerte Software zum Hochrechnen, falls das mal nötig ist. Ich kenne noch den Vorgänger, "Genuine Fractals" und fand das richtig gut, aber ressourcen-fressend und langsam.

Augenblicklich werben sie mit der Möglichkeit, bis zu 1000% verlustfrei hochrechnen zu können. So lange ich das nicht gesehen habe, bleibe ich allerdings misstrauisch, so wirklich glauben kann ich das (noch) nicht.

Die EOS 5 hatt so einen Hoche auflösung das da mehr als 3 Pixxel sind

Es ist eine Auflösung von Knapp 6000 Pixel, was auf eine Breite von 2'000mm ungefähr 3-4 Pixel ergibt

0

Was möchtest Du wissen?