Fotos einscannen, wieviel dpi ist gut und wieviel ist zu viel?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Für einen Ausdruck reicht normal ein Wert von 300Dpi (Dots per Inch - also Punkte pro Inch - ein Inch ist etwa 2,54mm) Alles was darüber liegt macht nur das Bild und die Datei unnötig groß, außer du willst das Bild das du einscannst sowieso vergrößern. Sprich: wenn du das Bild mit 600DpI einscannst kannst du es doppelt so groß ausdrucken. Wie es dann mit der Qualität ist liegt einzig und allein bei der Vorlage.

Für eine reine Bildschirmanzeige (als Hintergrundbild oder so) würde sogar ein Wert von 72DpI ausreichen. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wenne
26.03.2008, 20:25

Noch was: Der Wert von 4800DpI ist nur ein imaginärer Wert. Eingescannt wird meist mit höchstens 600DpI - der Rest wird softwaremäßig hochgerechnet - die Qualität lässt also dann auch zu wünschen übrig. :-)

0
Kommentar von carsten75
26.03.2008, 20:46

danke für die Info

0

Ich habe letztens auch alte Bilder von meiner Oma eingescannt, da die Originalen einfach schon in einem sehr schlechtem Zustand waren... Anfangs war das wirklich eine Ewigkeitsaufgabe, bis ich bemerkt habe, dass ich den Drucker einfach falsch eingestellt hatte. Ich hab mich dann umgehend im Internet informiert, die Einstellungen angepasst und schwups: schon ging das Scannen fast wie von selbst. Ich habe hier ein Video für dich gefunden, in dem die Einstellungen der Dpi sehr gut erklärt werden. Mir hat das sehr geholfen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um diese Frage beantworten zu können muss unterschieden werden zwischen verschiedenen Vorlagen und dem Scanziel.

Die Vorlagen (Papierbilder, Negative, Dias, APS) unterscheiden sich deutlich hinsichtlich Größe und Anzahl der enthaltenen Bildinformationen. Dies hat starken Einfluss auf die benötigte Scanauflösung.

Schau mal hier:

http://audio-video-games.de/blog/was-ist-die-optimale-scanauflosung/

Da wird alles genau erklärt...

Viel Spaß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Datei nur am Bildschirm betrachtet werden soll reichen 72 dpi. Mehr sieht man eh an keinem Monitor :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fourseasons
27.03.2008, 07:57

Dann sieht er die Bilder aber auch nur so klein wie sie sind und er kann sie für nichts anderes verwenden.

Außerdem gibt es Monitore mit höherer Auflösung. Meiner z.B. hat 100 dpi!

0

Fotos würde ich mit 600 dpi einscannen, beim Nachbearbeiten dann auf 300 dpi reduzieren.

Für ein Foto 11x15cm z.B. sind 1200x1600 Pixel die richtige Größe.

Kleinbildnegative oder Dias würde ich mit 2400 dpi scannen. Die doppelte Auflösung bringt keinen sichtbaren Gewinn, nur enorm große Dateien. (Abgesehen von der 4-fachen Scanzeit).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von carsten75
26.03.2008, 21:03

ich danke dir auch, muß mich wohl noch intensiv damit beschäftigen.

0
Kommentar von abcscan
09.05.2010, 21:55

Hi, ich stimme fourseasons voll zu. In unserem Scan-Service scannen wir Fotos mit max 600dpi. Mehr ist im Ausgangsmaterial nicht drin und würde nur scheinbar detaillierter sein. Grüße abc-scan

0

Was möchtest Du wissen?