Fotos drucken, welche Auflösung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Seitenverhältnisse für Foto Prints sind 3:2, digi Kameras mit APS oder Vollformat Sensor (so war auch der Kleinbildfilm) und 4:3, das machen die meisten kompakt digi Kameras.

Ohne weitere Software gehen optimale Foto Prints bei pixum.de oder irgendeinem CeWe Online Labor. Dort gibt es auch eine Bestellsoftware, die einem bei der richtigen Formatierung und Ausgabegröße unterstützt.

Mit Photoshop kann man natürlich jedes digital vorliegende Bild verkleinern, vergrößern (verbessert aber nicht die Schärfe im Bild), den Farbraum ändern, heller/dunkler machen, den Kontrast ändern, Pixel pro Inch (200 DPI mindestens) und das Seitenverhältnis natürlich, so dass es nachher richtig belichtet wird. Wenn man mit RAW Dateien aus der Kamera arbeitet, kann man auch problemlos falsch belichtete Bilder retten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tonio47
30.10.2015, 13:35

Pixel pro Inch (200 DPI....)

Irgendetwas passt nicht, DPI oder PPI :-)

Digitale Bilder können daher nur PPI haben

0

Was möchtest Du wissen?