Fotorecht: Vermummte Personen(-gruppen)

3 Antworten

Ja, eindeutig. Denn dadurch werden keine Persönlichkeitsrechte verletzt. Es fehlt schon am Tatbestands-Merkmal der Persönlichkeit überhaupt.

Geh mal folgenden Fragebogen durch:

Hat sich während oder nach der Aufnahme jemand beschwert?

Sind einzelne Personen gut erkennbar?

Wurde ein urheberrechtlich geschütztes Gebäude abgelichtet?

Fand die Aufnahme in einem Privatgelände statt?

...wenn du jede Frage mit "nein" beantworten kannst, ist dein Foto rechtmäßig. Zumindest laut meinem Wissen :-)

Wenn niemand zu erkennen ist, kann sich niemand beschweren.

Kann man schon. Nur ob man damit durch kommt, ist die Frage.

0

Die haben sich ja selbst erkannt. ;) Aber wenn die damit eh nicht durchkommen, dann kann ich es ja nehmen.

0

Was möchtest Du wissen?