Fotokamera, Spiegelreflexkamera HILFE

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo

Die Nahaufnahme ist das "Zoom In" des Rückschaubild weil man damit die Schärfe auch auf kleinen/pixeligen Monitoren der Kameras abschätzen kann. Je nach Kameramarke ist das Zoom-In unterschiedliche konfigurier/t/bar. Meist zeigt es denn gewählten Focuspunkt an bzw die Focuspunktgruppe.

Wenn man die "Nahaufnahme" löscht wird das gesamte Bild verworfen/gelöscht (Weil der User wohl sieht das es nicht scharf ist).

Warum tut man sich eine DSLR an wenn man nicht mal die Grundlagen der Technik durchschaut ?...

Zudem ist die Methode das man mit DSLR "fotografiert" und keine Zeit mit TFT-Gedaddel verschwendet. Die meisten "Profis" benutzen das TFT nur zur Erstkontrolle, bei kritischen Motiven und wenn man die fotografierten Personen einbinden will dennen also in der Kamera zeigt was fotografiert wurde und die zb bei Streetfotografie dann sehen könne dasz die Bilder gelöscht werden/wurden. Profikameras haben meist ein beim Bild hinterlegbare Tonspur wo man dann die Adresse des fotografierten draufspricht damit man denn Releasevertrag/Modelvertrag und die Proofs hinsendet.
Aber ansonsten sieht man sich die Bildausbeute nie auf der Kamera an oder löscht gar Bilder runter ausser der Speicher wird knapp. Und selbst dann ist das ein Zeichen von schlechter Organisation oder zu wenig Arbeits-Disziplin (Müllproduktion sollte man vermeiden kostet nur unnötige Arbeits-Zeit, Kameralebensdauer und verhindert das man denn richtigen/optimalen Treffer landet weil man gerade dann blöderweise am TFT klebt).

Entweder mal in Handbuch oder in die Einstellungen schauen, oder dazu schreiben was du für eine Kamera genau hast, denn es viele Verschiedene Modelle und eine Einstellung die für alle gültig ist gibt es nicht

Zu allererst lies das Handbuch nicht nur sondern arbeite es durch! Am besten alles was dort beschrieben ist ein paar mal durchprobieren - wenn man dann mal seine Kamera bedienen kann dann kommt:

Schritt 2:

Noch wichtiger als die ganze Technik ist die Person hinter der Kamera! Beschäftige dich mal mit den Grundlagen der Fotografie - auf youtube gibt es hunderte gute Tutorials zu dem Grundlagen der Fotografie. Such einfach auf youtube nach "Fotografie Grundlagen" oder "Fotografie Basics"!

Denn erst wenn man die ganzen Grundlagen beherrscht und richtig Einsetzt werden die Bilder wirklich gut. Eine DSLR ist nur ein Werkzeug, dass man allerdings beherrschen muss denn sonst ist die Gefahr groß versehentlich oder unwissend etwas einzustellen, dass die Bilder nicht gerade verbessert. Auch die ganzen Automatiken der Kameras sind allzuoft suboptimal und liefern oftmals nur mäßige Bildergebnisse. Darum ist das lesen der Bedienungsanleitung und der Erlernen der Grundlagen der Fotografie entscheidend!

Arbeite erstmal das ganze Handbuch durch, probiere jede Funktion aus und lies zudem auf www.fotolehrgang.de. Das ist eine sehr gute Seite die dir alles erklärt was du dringend wissen musst.

Was möchtest Du wissen?