Fotografin gibt die Hochzeitsbilder nicht raus

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Gibt es Zeugen dafür, daß die Fotos ein Geschenk sein sollten? Wenn ja, dann konfrontiert die Dame damit und fordert die Herausgabe.

Wenn nicht, dann werdet ihr zahlen müssen um nicht die Fotos zu verlieren. Billiger als beim Fotographen ist es allemal.

Anschließend der Bekannten die Meinung sagen!

melanieri 29.08.2012, 12:32

ja haben wir gestern versucht....sie hat sie nicht rausgegeben und jetzt will sie 200 euro oder sie will sie löschen

0
Arjiroula 06.09.2012, 12:04
@melanieri

Da mußtet ihr wohl in den sauren Apfel beißen! Aber danke für den Stern!

0

Ich gehe mal davon aus,dass ihr das nicht schriftlich festgehalten habt,oder dass ihr vielleicht einen Gutschein in Händen habt,der Aussagt,dass es ein Geschenk war?Dann habt ihr rechtlich keine Handhabe.

Moralisch gesehen ist das natürlich eine Sauerei,aber was wollt ihr machen?Entweder gebt ihr ihr das Geld oder die Fotos sind weg.

Aber deiner Freundin kannst du mal sagen,welch nette Fotografin sie euch da vermittelt hat.

melanieri 29.08.2012, 12:27

nee haben nix schriftlich...aber zeugen können das beweisen das sie gesagt hat das sie die bilder umsonst für uns macht

0
Annelein69 29.08.2012, 12:36
@melanieri

Dann würde ich mit den Zeugen wieder zu ihr hingehen und ihr sagen,dass du zur Polizei gehst wenn sie die Bilder nicht rausgibt.Vielleicht zieht das.Aber es ist schwierig.Nachher hat sie auch Zeugen und dann steht nochmal deine Aussage gegen Ihre.Aber ein Versuch wäre es wert.

0
melanieri 29.08.2012, 12:38
@Annelein69

das klingt gut...vielleicht versuche ich das mal so....sie hat keine zeugen....

0
Jorgfried 29.08.2012, 16:21
@melanieri

Der Haken: Sie gibt nach und gibt die 10 schlechtesten Fotos raus .....

0

Zahlt per Überweisung mit Betreff Dienstleistungsabrechnung Fotos, lasst euch die Fotos geben und verlangt DANACH eine ordentliche Rechnung. Danach holt ihr euch mit Hinweis aufs Finanzamt einen Teil der Rechnugssumme wieder oder meldet sie wegen Steuerhinterziehung.

melanieri 29.08.2012, 16:03

dankeschön für den Tipp...das kann man so machen???

0
Jorgfried 29.08.2012, 16:14
@melanieri

Klar .... falls sie ein Gewerbe angemeldet hat und korrekte Rechnungen schreibt und versteuert, bekommt ihr natürlich kein Geld zurück. Falls sie das schwarz kassieren will, ist es einen Versuch wert ;-)

0
Jorgfried 29.08.2012, 16:20
@Jorgfried

Die Anleitung für den "worst case" kannste per ICQ bei mir erfragen - die pass jetzt hier nicht rein, ist aber auch völlig legal und gewaltfrei.

0
melanieri 29.08.2012, 16:21
@Jorgfried

also ich weiß dass sie kein gewerbe angemeldet hat...sie ist in der ausbildung..,

0
Jorgfried 29.08.2012, 16:22
@melanieri

Auch als Azubi kann man nebenbei ein Gewerbe haben. Aber wenn nicht - umso besser.

0

Wenn du nichts schriftlich hast siehts wohl schlecht aus. Ist immerhin eine frechheit von ihr. Ich weiß nciht genau wie das funktioniert bzgl. ausbildung und so, aber ich könnte mir vorstellen, das sie die Materialkosten in Rechnung stellen (muss)

melanieri 29.08.2012, 12:29

ja und sie darf gar nix für die bilder verlangen...weil sie ja noch in der ausbildung ist...

0
Allura 29.08.2012, 12:33
@melanieri

doch darf sie, das Material und auch ihren persönlichen zeitaufwand darf sie in rechnung stellen

0
melanieri 29.08.2012, 12:59
@Allura

das wusste ich nicht...aber 200 euro dafür????

0
Jorgfried 29.08.2012, 16:16
@melanieri

Wenn sie ein Gewerbe angemeldet hat, ist das ein korrekter Preis. Nur der "Vertragsabschluss" ist mehr als fragwürdig.

0

Ohne vertrag is da nix zu machen, entweder schriftliche oder mündliche zusage unter zeugen.

melanieri 29.08.2012, 12:28

ja mündlich können das einige bezeugen

0
Allura 29.08.2012, 12:33
@melanieri

Konfrontiert sie damit aber um ehrlich zu sein zahlt lieber. Das dumme ist nämlich das bis ein anwalt oder das gericht etwas tut sind die fotos gelöscht dan nutzt es euch auch nichts mehr das ihr recht hattet. Verlesse dich auf die meinschen und du bist verlassen. Der spruch kommt nicht von ungefähr

0
melanieri 29.08.2012, 12:34
@Allura

ja da hast du wohl recht....mit anwalt würde das wirklich ewig dauern....

0
Allura 29.08.2012, 12:37
@melanieri

Kopf hoch 200 euro für bilder von einem unvergesslichen erlebnis das ist zu ertragen. besser als das sie für immer verloren gehen. Aber diese Freundin würde ich aus meinem leben löschen und ihr vorher richtig schön die meinung reindrücken

0
melanieri 29.08.2012, 12:47
@Allura

ja das stimmt wohl...aber bin sehr enttäuscht von der bekannten....

0
Allura 29.08.2012, 12:49
@melanieri

Das ist scho klar aber wie gesagt holt euch die bilderund dann zeigt ihr was ihr von ihr haltet. dann hat sie kein druckmittel mehr ;) und ihr könnt ihr alles sagen was ihr wollt

0
melanieri 29.08.2012, 12:54
@Allura

ja das werde ich versuchen...sonst habe ich von meiner hochzeit keine fotos....danke für deinen rat...

und dann werde ich ihr mal richtig die meinung sagen!!!!!

0

Was sagt denn die Freundin zu ihrem Geschenk, hat sie der Fotografin 200 Euro versprochen und nicht bezahlt?

Hat sie vorher unter Zeugen ausdrücklich gesagt, dass sie die Bilder kostenlos herausgeben wird?

melanieri 29.08.2012, 12:23

ja unter zeugen hat sie gesagt sie macht das umsonst

0

Welchen Vertrag gibt es?

melanieri 29.08.2012, 12:24

mündlich....das sie die bilder umsonst als geschenk für uns macht...

0

Was möchtest Du wissen?