Fotografieren von einem Gemälde - wer hat am Foto das Urheberrecht - der Fotograf oder der Künstler?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Urheberrecht hat immer der Urheber, in diesem Fall der Maler des Bildes.

Der Maler kann entscheiden, ob Fotos von dem Gemälde veröffentlicht werden dürfen. (Auch wenn der Maler seine Urheberrechte nicht verkaufen kann - er kann Nutzungsrechte vergeben.)

Wenn ich ein Foto von dem Gemälde machen will um es z. B. im Internet zu verbreiten, muss ich zuerst ermitteln ob der Urheber des Bildes noch lebt. Lebt er noch, muss ich mir die Verbreitung/Veröffentlichung von ihm genehmigen lassen.

Ist der Künstler schon gestorben, muss ich nachrechnen, wie lange das Sterbedatum zurückliegt.

Ist der Künstler vor weniger als 70 Jahren gestorben, muss ich die Erben für die Veröffentlichung um Erlaubnis fragen.

Ist der Künstler schon länger als 70 Jahre tot, muss ich niemanden mehr fragen, dann ist die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen. Man rechnet die 70 Jahre ab dem 31. Dezember des Jahres, in dem der Künstler verstorben ist. Also am 01.01.2009 sind alle Gemälde "gemeinfrei" geworden, die von Malern gemalt wurden, die im Jahr 1938 gestorben sind.

Man könnte glauben, dass man selber Urheber ist, wenn man ein Foto von einem Gemälde macht. Das bloße Abfotografieren ist aber keine Begründung für ein eigenes Urheberrecht, dazu wäre eine gewisse "Schöpfungshöhe" notwendig, die durch Abfotografieren oder Kopiern nicht erreicht wird.

Also: Alle Gemälde von Künstlern die vor dem 01.01. 1939 gestorben sind, kann man fotografieren und veröffentlichen. (Mit Musikkompositionen oder Romantexten kann man das auch machen.)

Es ist in Deutschland mit Fotos ziemlich schlecht geregelt. Weil es da 3 Rechte gibt. Das Urheberrecht, das Leistungsschutzrecht und das Recht am Bild. Das heißt: Jemand macht ein Foto von mir, dann hat er das Urheberrecht, wenn er es auf einem Datenträgerz.B. Foto oder CD wiedergibt dann noch das Leistungsschutzrecht. Ich habe aber das Recht am Bild. Ich kann ihm die Aufnahme verbieten und verlangen das er das Bild löscht! Normal gesehen, da kommt aber wieder das Urheberrecht ins Spiel und das sagt, wenn das Bild nicht gegen meine Person und Würde verstößt muss er es nicht, solange mir aus dem Bild keine Nachteile erwachsen. Nur wann ist es ein Nachteil wenn ich gerade dumm aussehe oder mir den Eisbecher übr die Hose kippe. Wird man Fotografiert auf Wunsch kann der Fotograf sogar die Veröffentlichung verweigern obwohl man das Recht am Bild hat, weil da das urhebergestz drüber steht. Einige Fotografen verlangen dann Geld für die Veröffentlichung. Man sollte bei einem Fotografen immer gleich abklären ob man Bilder von sich veröffentlichen darf, weil das kann teuer werden. Ich habe 2000 € Strafe gezahlt. Da ich Künstler bin und von mir Bilder brauchte bin ich nichts ahnend zum Fotografen gelaufen. Nach der Veröffentlichung in der Zeitung hat er mich dann verklagt wegen dem Urheberrecht, welches das Recht wie schon gesagt am Bild außer Kraft setzt! Wenn man also ein Kunstwerk fotografiert am besten bei der Ausstellungsleitung oder dem Museum nachfragen! Teilweise steht dann eh da: Fotografieren verboten!

Jemand macht ein Foto von mir, dann hat er das Urheberrecht

ja - soweit richtig...

wenn er es auf einem Datenträgerz.B. Foto oder CD wiedergibt dann noch das Leistungsschutzrecht.

nur wenn er auch eine Verwertungsgesellschaft ist...

Ich habe aber das Recht am Bild. Ich kann ihm die Aufnahme verbieten und verlangen das er das Bild löscht!

nein - kannst du nicht, du kannst nur die Verbreitung untersagen, wenn nicht weiter das Persönlichkeitsrecht verletzt wird, aber löschen kannst du nicht verlangen!

Wird man Fotografiert auf Wunsch kann der Fotograf sogar die Veröffentlichung verweigern obwohl man das Recht am Bild hat,

Dein Recht am eigenen Bild besteht ausschließlich darin, ob das Bild veröffentlicht werden darf oder nicht - und sonst nichts!

Man sollte bei einem Fotografen immer gleich abklären ob man Bilder von sich veröffentlichen darf

wenn ich als abgebildete Person Besteller des Bildes bin muss ich den Fotograf nach überhaupt nichts fragen - § 60 UrhG sichert mir dieses Recht zu.

Nach der Veröffentlichung in der Zeitung hat er mich dann verklagt wegen dem Urheberrecht, welches das Recht wie schon gesagt am Bild außer Kraft setzt!

war ja logisch oder? Das Recht am eigenen Bild greift ja auch nur, wenn die abgebildete Person bist - ein Foto von deinem Bild hat absolut nichts mit dem Recht am Bild zu tun... selbst schuld!

0

jetzt werde ich unruhig! Seit einiger Zeit habe ich begonnen, Bilder zu malen. Als Anfänger habe ich dazu oft Bilder/Fotos aus dem Web genutzt, da ich erst mal mit den Farben kämpfe, übe und lernen muss. Meine "Werke" habe ich für meine Freunde in Facebook in ein Album gestellt. Gesichter sind auf diesen Bildern nicht erkennbar. Max mal eine Tänzerin, aber ohne Gesicht, aber mit "exotischer" (nicht sexuell oder diskriminierend) Körperhaltung. Verletze ich jetzt irgend ein Gesetz oder bin ich durch UKG 22-24 auf sicherem Boden, gilt hier Kunstfreiheit? Als Amateur sind meine Bilder natürlich keine 100%igen Kopien geworden. Aber auch keine Verzerrung, die jemand übel nehmen könnte. Im Vorspann in Facebook habe ich aufgeführt, dass ich Anfänge bin etc. Und nun? Herbert Schmidt, mmoshrs@aol.com

Frage zu Ölbild?

Hallo an Alle

Wie heisst dieses Bild und von welchem Künstler könnte es sein? Und wie kann ich ein Foto hochladen?

Lieben Dank für eure Hilfe

...zur Frage

Wert eines Gemäldes ermitteln

Hallo zusammen!

Habe von meiner Oma ein etwa 50 Jahre altes Gemälde bekommen. Leider ist nicht viel bekannt über den Künstler.

Kennt ihr irgendwelche Internetseiten / Foren, wo man evtl Fotos hochladen kann, um den Wert zu ermitteln oder evtl weitere Infos zu bekommen.

Hab bisher nur Seiten gefunden, die für ein sattes Honorar Gemälde schätzen.

Danke schonmal!

...zur Frage

Urheberrecht bei Fotos von abgemalten Bildern?

Hallo Zusammen,

ich baue für eine Freundin eine Webseite: Sie möchte gerne ein Foto auf Ihrer Seite haben von einem Bild aus Ihrem Arbeitszimmer was Ihre Nichte mal für Sie von einem Künstler abgemalt hat.

Kann ich das ohne Bedenken auf Ihre Webseite stellen oder verletze ich damit irgendwelche Urheberrechte von dem ursprünglichen Künstler?

Vielen Dank für eure Hilfe

Sven

...zur Frage

Darf mich jemand ohne meine Erlaubnis mich fotografieren?

Ich bin Bahnfahrer bei eine Station steigt eine Frau aus und beschimpft mich dadurch wollt sie ein Name von mir haben. Ich habe gesagt falls Sie sich beschweren möchte, soll sie sehe Welche Wagen Ich Fahr und sicher Beschwerden. Sie nimmt das Handy und fang an mich zu fotografieren..... ich habe sie das verbieten. ich bin ausgestiegen wollte dass sie das Foto von Ihren Handy entfernt. Sie wollte das nicht entfernen, daraufhin habe ich die Polizei angerufen und wurde mir gesagt dass sie mich einfach ohne mein Erlaubnis fotografieren , darf aber Sie darf das nicht verbreiten kann mir jemand das bestätigen dass das die Wahrheit entspricht

...zur Frage

Gameplay videos selber machen; ist das legal?

hallo, wenn ich selbst gameplays mache (ich spiele, ich nehme auf)

ist das legal? Wegen dem Urheberrecht und so.

darf ich sie auch auf yt hochladen?

Wenn es nicht legal ist, von wem brauche ich die Erlaubnis?

bitte mit begründung

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?