Fotografieren und Handyverbot in Coffeeshops

3 Antworten

Doppeltes Posten der Fragen erhöht nicht zwangsläufig die Qualität der Antworten.

Aufnahmen im Coffee-Shops müssen mit dem jeweiligen Betreiber abgesprochen werden, da Du Dich in dessen Räumlichkeiten aufhältst und er dort Hausrecht hat. Es kann Einwände gegen das Fotografieren innerhalb der Räume geben, weil damit die Persönlichkeitsrechte der Besucher verletzt werden könnten. Ähnlich wäre die Situation, wenn Du Aufnahmen innerhalb eines Bordells machst. Keiner Genehmigung bedarf es, wenn die Shops von außen aufgenommen werden.

Was das "Wiet-Pas Gesetz" angeht (die Umwandlung der Coffeeshops in Member-Clubs in den restlichen Provinzen der Niederlande und Zutrittsverbot für Ausländer ): Im September sind Wahlen. Gut möglich, dass bei entsprechendem Wahlausgang das Gesetz revidiert wird.

Frage einfach, wenn ihr einkehrt, den Coffeeshopbetreiber. Zu rauchen wird er nichts geben, weil er es nur noch an Einheimische austeilen darf.

Bist du der nächste der sich wichtig machen will? Das gbts ja nicht...

Genau solche Antwortn brauch ich nicht! in Amsterdam ist es bis 2013 für touristen noch legal, nur in drei Grenzregionen ist es bis jetzt verboten!

Bitte vorher informieren, bevor man sich mit Sachen wichtig macht, die man auf der Stra0e aufgeschnappt hat! ich zitiere eine bekannte Tageszeitung: "Ab dem 1. Mai 2012 ist in den Grenzprovinzen Noord-Brabant, Limburg und Zeeland, der Verkauf von Cannabis in Coffeshops nur noch an Personen mit einem sogenannten Wietpas möglich. Ab dem 1. Januar 2013 wird diese Regelung in der ganzen Niederlande eingeführt"

0
@Cloud181

Dann hast du ja noch ein bisschen Zeit, deine Landsleute beim Kiffen zu fotografieren und ins Netz zu stellen. Im Übrigen solltest nicht davon ausgehen, dass ich mich wichtig machen will, sondern anerkennen, dass ich wichtig bin (wie jeder Mensch).

0

ich glaube, dass es sein kann! Aber nicht zwangsläufig in jedem

Was möchtest Du wissen?