Fotografieren im (quasi)öffentlichen Bereich

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Auf den Bahnhöfen der DB ist das Fotografieren zum privaten Gebrauch gestattet, sofern dies in den öffentlich zugänglichen Bereichen geschieht und der Betriebsablauf oder andere Reisende nicht gestört werden. Das Aufstellen von Stativen, Lampen und ähnlichem ist aber nicht erlaubt, oder erfordert eine Genehmigung. Es gibt eine allgemeine Genehmigung für Foto-und Fimaufnahmen der DB vom 22.12.2000

Das Löschen von Fotos darf die Polizei nicht verlangen, ein privater Sicherheitsdienst erst recht nicht.

kpl1949 08.09.2014, 09:57

Vielen Dank! Sehr hilfreich. Ich werde mir die Genehmigung besorgen und demnächst mit mir führen (im Zweifel in digitaler Form). kpl1949

0

Der Bahnhof ist in der Regel Eigentum des entsprechenden Verkehrsbetriebes (zum Beispiel von der Deutschen Bahn AG) bzw. wurden von diesen gepachtet. Damit haben die Verkehrs-betriebe das Hausrecht, welches (meist) durch deren Sicherheitsdienste und / oder Personal vertreten wird. Zum Hausrecht gehört es auch, Dir Aufnahmen auf dem Betriebsgelände zu verbieten.

kpl1949 07.09.2014, 19:06

Hallo, habe ich auch schon in Erwägung gezogen, obgleich die Bahn-Sicherheitsmitarbeiter so nicht argumentierten. Bloß: Wenn ich z.B. in die Presse schaue anlässlich von Bahn-Verspätungen, Unfällen etc etc, dann gibt es - sogar veröffentlicht!! - massenweise Fotos, die auf Bahngeländen aufgenommen worden sind. Und ich denke kaum, dass da in jedem Einzelfall Genehmigungen eingeholt worden sind ...

0

Was möchtest Du wissen?