Fotografie mit Langzeitbelichtung?

7 Antworten

Die meisten meiner Objektive haben den selben Filterdurchmesser aber nutzen tu ich den ND lediglich auf dem Kit-Zoom. Eben weil ND auch Stativ bedeutet und zwischen f5,6 und f8 auch die Kitgurken einigermaßen scharf sind bis in die Ecken. Hier spielt Lichtstärke am Objektiv nunmal nicht so die Rolle, es sei denn man will gleichzeitig zur Langzeitbelichtung auch noch die Schärfentiefe kreativ einsetzen - was ich mir auf Reisen aber schwer vorstellen kann.


Du solltest dir einfach einen Filtersatz für das Objektiv mit dem größten Durchmesser kaufen und zusätzlich Adapterringe, mit denen du die Filter auf die kleineren Objektive aufschrauben kannst. Keine Angst, die Adapterringe sind auf dem Foto später nicht zu sehen.

Welches Objektiv du verwendest, hängt ganz davon ab, welche Brennweite du benötigst. Empfehlen kann ich dir die Filter von Haida, die bei Ebay sehr günstig angeboten werden.

Ich hatte es seinerzeit so gehalten,dass ich mir im Fotogeschäft für wenig Geld herabgesetze (gebrauchte)Objektive und entsprechende Filter zugelegt und so lange  probiert habe bis ich die gewünschten Effekte heraus gefunden habe.Vielleicht ist das auch für dich ein gangbarer Weg.Es muss nicht alles unbedingt neu sein und trotzdem erfüllt es seinen Zweck.

Was möchtest Du wissen?