Fotografie Ausbildungswechsel

3 Antworten

hast du denn irgendeine erfahrung in der fotografie. keiner wird dich nehmen wenn du ihm sagst du weißt nicht was blende,ISO etc bedeutet. genauso wenn du ihm sagst du hast noch nie mit einer DSLR gearbeitet. einen lehrplatz in der fotografie zu bekommen ist außer bei wirklichen meistern echt schwer, denn warum soll sich ein fotograf konkurenz schaffen.

Abgebrochene Ausbildung ist im Lebenslauf nur ein Problem, wenn nichts anderes und vollständiges nachfolgt. Die aktuelle Zeugnisse auf alle Fälle beilegen. Sie zeigen auch, dass Du eine gewisse Motivation mit bringst.

Und Du musst eine verdammt gute Argumentation für den Wechsel formulieren. Als angeschriebener Ausbildungsbetrieb würde ich mir sonst Sorgen machen, ob Du bei mir vielleicht auch wieder abbrichst. Das heißt,, ich gehe davon aus, dass die Hürde, angenommen zu werden, aus diesem Grund recht hoch sein kann.

Ja, die aktuellen und das Realschulzeugnis.

Was möchtest Du wissen?