Fotografenjobs im Ausland (Thailand, Neuseeland,..)?

7 Antworten

Davon wirst du in Thailand nicht leben können. Außerdem müsstest du auch erstmal eine Arbeitserlaubnis haben, wenn du offiziell in Thailand arbeiten möchtest.....

Es gibt so viele Reise Blogger, ich denke mit Fotos wirst du da nicht viel machen können....

Wenn du Thai sprechen würdest hättest du etwas bessere Chancen, aber zum Leben würde es wahrscheinlich auch dann nicht reichen... 

Schwierig wird es grundsätzlich mit der Arbeitserlaubnis... egal, in welchem Land...

Nächste frage: wer sollen deine Kunden sein? Die Einheimischen? Touristen? Leute in der Heimat, die Bilder online kaufen? Wie erreichst du die Zielgruppe? Was wollen die überhaupt? Was sind sie bereit zu zahlen?

Fragen über fragen... aber natürlich kein Ding der Unmöglichkeit! So ein Schritt sollte aber wohl überlegt und geplant sein.

Vllt hilft dir der Blog pinkcompass weiter. Das ist eine junge Frau aus Deutschland, der ebenfalls die Decke auf den Kopf fiel. Inzwischen ist sie erfolgreiche Bloggerin und digitale Nomade. Heißt: sie lebt überall auf der Welt und arbeitet dementsprechend von überall ;)

Je nach deinem Alter kannst du aber über working Holiday Visa erstmal ins Land kommen und arbeiten :)
Die laufen glaub ich froh ein Jahr.

https://www.pinkcompass.de/auf-reisen-arbeiten/ <-- da findest du bestimmt ein paar gute Tipps :)

Da jeder Hinz und Kunz seine Urlaubsfotos inzwischen unentgeltlich online zu verfügung stellt hast du da wenig möglichkeiten.

Du könntest zwar versuchen nen Geschäft aufzubauen aber erlich gesagt hab ich in SEA nie Bedarf dafür gesehen (außer ggf Hochzeiten) und du brauchst erstmal ne arbeitsgenemigung sprich das entsprechende Visum.

Auswandern? Wohin? Wie?

Ich würd gern auswandern. Gerade so die Vorstellung nach Teneriffa auszuwandern oder etwas ähnliches. Glaubt ihr ist es schwierig einen neuen Job zu bekommen? ich habe einen ba of science (politik) und bin als rezeptionist tätig. Hat hier wer Erfahrungen mit Freunden oder eventuell selbst gemacht. Würde mich sehr interessieren. Allerdings habe ich kaum erspartes :/

...zur Frage

Überweisung neuseeland Konto auf deutsches Konto? Frage bezüglich Thailand

Hallo :) Ich bin gerade in Neuseeland und arbeite hier. Jetzt fliege ich aber in 2 wochen mach Thailand und jetzt stellt sich mir die Frage, mit welcher Methode ich am wenigsten Geld verliere. Soll ich die Nz-dollar in Bar mit nach Thailand nehmen und dann da bei ner Bank umtauschen? Oder ist es besser wenn ich das Geld hier auf meine Bank tu und dann mit meiner Nz-Visa-Karte in Thailand abhebe? (kostenpflichtiges abheben) Oder sollte ich das Geld bevor ich losfliege auf mein Deutsches Konto überweisen und dann davon abheben? (ich kann mit dem deutschen Konto kostenfrei abheben) Oder gibt es noch eine andere/bessere Alternative?

...zur Frage

Nach Thailand auswandern?

Meine Rente wird später nur ca. 700 Euro betragen, wenn überhaupt.

In Thailand kann man ja sehr günstig leben und wohnen

z.B.

2 Zimmer Wohnung, Klimaanlage für 80 Euro/Monat oder 2 Zimmer Haus , komplett eingerichtet für 150 Euro/Monat

Wer hat Tipps auf was man noch achten sollte, ausser sich das Geld für einen evtl. Rückflug zurückzuhalten.

...zur Frage

Auswandern nach Neuseeland - wie ist das?

Ich ziehe es in Betracht nach Neuseeland auszuwandern. Ich bin 19 habe einen guten realschulabschluss jedoch keine Berufsausbildung. Im nächsten Jahr werde ich für 2 Jahre nach Australien und 1 nach Neuseeland gehen und hoffe anschließend in Neuseeland bleiben zu können. Meine Frage ist wie meine Chancen dazu stehen da ich gehört habe es sei nicht so einfach und was ich dafür tun könnte. Ach ja ich denke ich spreche nach diesen 3 Jahren fließend englisch meine kenntnise sind jetzt schon ziemlich gut. Danke schon mal und bitte keine antworten die mit nicht helfen nur weil euch langweilig ist danke mfg

...zur Frage

Mediengestalter: Rechnung schreiben als Privatperson?

Hallo allesamt!

Eine Freundin benötigt Visitenkarten. Diese habe ich ihr gestaltet und würde die Druckdaten auch an die Druckerei weiterleiten.

Alles kein Problem.
Kompliziert wird es nur mit der Abrechnung... Sie benötigt (wegen Selbstständigkeit) eine Rechnung dafür oder zumindest eine Quittung.

Kann ich ihr meine Dienstleistungen und den Druck als Privatperson in Rechnung stellen? Ich habe kein Gewerbe angemeldet und laut Internetrecherchen kann ich es nicht als Künstlerische Tätigkeit laufen lassen, da ich den Druck in Auftrag gebe (=Gewerbe).

Müsste ich für diese eine Sache nun ein Gewerbe anmelden?!
Irgendwo las ich mal, dass ich als Privatperson Rechnungen bis zu 720€ (?) im Jahr stellen dürfte... Auch für eine Dienstleistung wie diese?

Hat jemand Erfahrung als Freelancer/Freiberuflicher Mediengestalter/Designer/o.ä. für diesen Einzelfall?
Hat das Finanzamt irgendwelche Grenzen? Ab wann ein Kleingewerbe zB gegründet werden muss? Oder gibt es für einen einzelnen Auftrag wie diesen Alternativen? (Nur Quittung, keine Rechnung wurde mir mal empfohlen... Oder private Rechnung schreiben... Ist so etwas möglich?)

Kurz zu mir: Mediengestalter angestellt inVollzeit, derzeit aber aus Unternehmensgründen in Kurzarbeit. (Daher Gewerbeanmeldung im Moment auch etwas schwierig).

Vielen Dank schonmal im Voraus!

...zur Frage

Nach Thailand auswandern bitte helfen?

Hi ich bin 24 Jahre alt und Wohne in der Schweiz. Ich war jetzt insgesamt 4 Mal in Thailand in 1 Jahr aber immer nur so 2 Wochen oder 10 Tagen was auch immer. Ich bin da aber immer sehr sehr Glücklich und habe vor demnecht mal für paar Jahre da auszuwandern. Für das braucht man aber Geld... Gibt es irgendwelche Tipps von euch wie ich da mit guten Lohn Arbeiten könnte ? Gibt es schon jemanden der dass mal gemacht hat oder gerade macht ? Ich bin frog für jedes Tipp.

iCH DANKE MICH JETZT SCHON MAL GANZ HERZLICH

Lg Ulas

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?