Fotografen Webseite Impressum Pflicht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gem. § 1 Abs. 4 TMG, § 55 Abs. 1 RStV haben Anbieter von Telemedien, die nicht ausschließlich persönlichen oder familiären Zwecken dienen, Name und Anschrift bzw. bei juristischen Personen auch Namen und Anschrift des Vertretungsberechtigten verfügbar zu halten. Diese Fallgruppe betrifft damit Webmaster, die von den beiden vorangegangen Fallgruppen nicht erfasst werden, also nicht nur rein persönlichen Zwecken dienende Webseiten betreiben, aber auch nicht geschäftsmäßig tätig sind, also auch keine Werbeanzeigen schalten. Damit kann als Fazit festgehalten werden: Die Gesetzesänderung lässt anonyme Webseiten nur in Ausnahmefällen zu. Zumindest Name und Anschrift muss praktisch jeder angeben. Bei den geschäftsmäßigen Angeboten kommt E-Mail-Adresse und Telefonnummer hinzu. Zu den erforderlichen Angaben aber gleich noch im Detail.

Lies dir aber am besten die Komplette Seite durch:

http://www.linksandlaw.info/Impressumspflicht-Notwendige-Angaben.html

Internetseiten ohne Impressum stufe ich grundsätzlich, aus Sicherheitsgründen, als suspekt ein.

Natürlich brauchst du ein Impressum. Schon wegen dem Cooyright

Falkenpost 05.05.2016, 21:01

Schon wegen dem Cooyright

Wieso? In Deutschland gibt es kein Copyright.

0

Was möchtest Du wissen?