Foto/Bild Software von Adobe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es muss nicht immer gleich eine Profianwendung oder ein Bezahlprogramm sein, um seine private Fotosammlung aufzupeppen.

Das Nonplusultra wird wahrscheinlich immer das kostenpflichtige und teuere Adobe Photoshop sein. Für Privatanwender lohnt sich diese Anwendung nicht. Aber es geht auch, mit anderen Programmen, zum Nulltarif.

Kostenlose Download-Programme für den PC zur Bearbeitung von Fotos und Grafiken:

- Gimp (die beste Freeware, Photoshop-Pendant)
- Artweaver Free (Menüführung ähnlich wie Photoshop)
- Paint.Net
- JPG-Illuminator (Spezialist für Bilder zuschneiden, schnelle Korrektur von Unter- u. Überbelichtung, Weißabgleich, Kontrolle von Schattierungen, Ausrichten, Einfärben, S/W und mit einer Stapelverarbeitung, Rahmen, Texte erzeugen und Handbuch-PDF-DE), sehr zu empfehlen für schnelle Korrekturen.

http://www.chip.de/downloads/JPG-Illuminator_27755992.html

- XnRetro (auch als App iOS, Android) xnview.com/de/xnretro/

oder …

Fotos bearbeiten im Internet, Effekte und Collagen erstellen – schnell, einfach und kostenlos:

Hier ist eine kleine Auswahl an Online Bildbearbeitungsprogrammen, mit denen
Fotos mit Effekte, Texte, Rahmen u. Cliparts usw., versehen werden
können. Sie sind auch gut dafür geeignet Profilbilder zu erstellen.

- pizap.com (z. B. Collagen)
- fotor.com/
- fotoflexer.com
- imagechef.com
- sumopaint.com_app
- pixlr.com_editor apps.pixlr.com/express/ (viele Effekte)
- lunapic.com_editor
- rollip.com_start
- photogramio.com_/de
- photoshop.com/tools
- makeup.pho.to/de online-imageeditor.com/?language=deutsch
- PicsArt

Um Bilder im RAW-Format kostengünstig zu bearbeiten, eignet sich die Freeware RAW-Therapee.

http://www.chip.de/downloads/RAW-Therapee-64-Bit_50515336.html

Für Screenshots:
LightShot ist eines der besten Screenshot-Tools im Freewarebereich für Windows und ideal für alle, die ein schlankes Tool suchen, um ab und an den Bildschirm abzufotografieren. Dabei geizt die Freeware nicht mit Funktionen.
- chip.de/downloads/LightShot_71776578.html

Anleitungen zu den Programmen findest du im Internet oder der Programm-Hilfe.

Ich denke, dass auch für dich etwas dabei sein wird. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moinsen!

Unter Beachtung des von dir angebotenen Budgets bleibt eigentlich nur PS Elements übrig.  Das liegt, wenn mich nicht alles täuscht bei 70 - 100 Euro.
Premiere ist was ganz anderes, ich glaube Videoediting/Filmschnitt...

Alles was die Endung CC hat muss man abonnieren/mieten, heißt monatlich zahlen... mit deinen 150 € kommste im besten Fall auf ein Jahr PS - Nutzung. Photoshop kenne ich nur aus der Theorie und es ist schon ein geiles Programm, aber von Adobe und deren *** Cloud halte ich gar nix.

Es gibt noch - meiner persönlichen Meinung nach 2 weitere Kandidaten, die ernsthafte Alternativen zum Großen Photoshop sind und für einmalige Zahlung zu haben sind... Wobei ich mich frage, ob für dich als Heimanwender nicht auch GIMP schon reichen könnte und das ist kostenlos.

Dahr mein Vorshlag an dich: probiere GIMP mal aus, wenn es dir reicht und im Idealfall gefällt, hast du bares Geld gespart und kannst dir für deine 150 € was nettes gönnen. Falls nicht, stehen die Alternativen immer noch zur Verfügung.

greez

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Adobe hat gute Arbeit geleistet, dass alle glauben es gäbe nur sinnvoll und nix anderes!

Da Du eh keine Kenntnisse von irgendwelcher Adobe Software hast nützt Dir auch keine 30-Tage Version, schon garnicht in Photoshop und Premiere.

Schau dir erst einmal ähnliche Software an die weniger Umfang haben, aber in diese Richtung gehen.

Und Adobe Software für 150 150 Euro? Photoshop Elements ist da eine gute Wahl zum Einstieg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

LIGHTROOM 5 REICHT VOLLKOMMEN AUS

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?