Fotoapperat und Flughafenkontrolle

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nein, auch ich arbeite nach wie vor privat auch noch analog - wenn es auf Detailreichtum und feinste Durchzeichnung in den Schatten ankommt, kann die beste (bezahlbare) Vollformatsensor-DSLR selbst im RAW-Format diese Qualität immer noch nicht erreichen :-)

Die modernen Scanner arbeiten ohne filmschädigende Röntgenstrahlung. Bei Internationalen Flughäfen ist das nach meiner Erfahrung in der westlichen Welt Standard.

G imager761

imager761 21.06.2011, 19:08

Bei hochempfindlichen Filme (+ 400 ASA) würde ich dir dennoch empfehlen, die Filme nicht im aufgegebenen Gepäck zu verstauen.

In den Transportanlagen werden zum einen noch alte Techniken eingesetzt und zum anderen mit erheblich höheren Dosen bestrahlt, da die Transportbänder sehr schnell laufen.

Aber keine Panik - ich habe in weit mehr als hundert Flügen noch nicht einmal vorbelichtetes oder geschädigtes Material verarbeiten müssen :-)

Die Strahlenbelastung moderner Geräte im Terminal ist geringer als die Höhenstrahlung während des gesamten Fluges :-)

0
Sakura2011 21.06.2011, 20:54
@imager761

Die Filme hatte ich schon damals im Handgepäck. Habe auch nur 200ASA.

0

Was möchtest Du wissen?