5 Antworten

Bei dem angehängten Foto, wird wohl gar kein mensch im Spiel gewesen sein. Die Beine wurden vermutlich mit einem durchsichtigen Hohlkörper (schaufensterpuppe öÄ) ausgestopft und das Oberteil mit Haken und Bügeln befestigt, die im Nachhinein wegretouchiert wurden.

Es werden teilweise auch kleine Metallstangen in die Kleidung gesteckt und in Form gebracht.

Das ist in diesem Fall relativ einfach: die Hose wird an einigen Nylonfäden so aufgehängt, daß die grobe Form paßt. Die Hosenbeine werden "aufgeblasen", das geht mit länglichen Luftballons und feinem Draht prima und anschließend werden nur die Nylonfäden wegretouchiert (soweit sie überhaupt zu sehen sind).

Wenn Du Dir das Foto mal in eine Blidbearbeitung lädst, siehst Du auch in der Vergrößerung, daß an der Hose selbst keine Retuschen vorgenommen werden bruachten

na indem man den körper raus retuschiert.

KsNero 12.10.2010, 15:49

wenn man was raus retuschiert, kommt aber nicht die Rückseite raus!

0

Das wird später retuschiert.

Was möchtest Du wissen?