FOS Wirtschaft schwer?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da sich das Schulhalbjahr schon zu dem Ende bewegt und die Anmeldefristen für die FOS bald wieder beginnen, kann ich schonmal vorab was zu der FOS Wirtschaft sagen. 

Ich besuche zurzeit die BOS 13 in Niedersachsen und habe diesen Sommer die FOS erfolgreich beendet. 

Ich kann aus Erfahrung sagen, dass die FOS Wirtschaft kein Kindergarten ist. Also für die Personen, die mit dem Realschulabschluss abgehen und mit dem Motto: „Ich mache jetzt Fix mein Fachabitur, ist ja eh nicht so schwer, wie das allgemeine ABI", auf die FOS gehen wollen rate ich hiermit davon ab! 

-----------

FOS 11 

-----------

Die 11. Klasse besteht aus 2 Schultagen á 6 Std./Tag und 3 Praktikumstage          (( i. d. R. 8 Std./Tag ) insgesamt 960 Std. im Schuljahr.))               NIEDERSACHSEN ( ! ))

Zu der 11. Klasse kann ich sagen, dass man allgemeinbildende Fächer, wie Mathe, Englisch, Deutsch, Politik und Religion hat.                                            Neben den o. g. Fächern hat man berufsbezogene Fächer, wie Rechnungswesen/Controling, BWL und Datenverarbeitung (Informatik).                    Diese Fächer sind in der 11. Klasse noch mit relativ geringem Lernaufwand zu bewältigen.                                                  ( besonders im Fach Rechnungswesen sollte man von Anfang an am Ball bleiben sonst wird es dort zu Problemen kommen)

-----------

FOS 12 

-----------

Die 12. Klasse der FOS findet wieder wie gewohnt im Vollzeitunterricht statt.            (30 Std./Woche) 

„Hier geht der "Mist" erst richtig los“

Da die 11. Klasse der FOS noch nicht als zu schwer war, geht man meist mit einem entspannten gefühlt in der 12. Klasse. Jetzt kommen noch die Fächer Sport, Biologie/Physik/Chemie und VWL dazu. 

Am besten ihr passt direkt vom ersten Tag auf und arbeitet im Unterricht mit. Das kann bei Prüfungen schon sehr viel ausmachen. 

Ihr solltet davon ausgehen, dass fast jede Woche 1'ne , manchmal auch 2 oder 3 Klausuren anstehen, diese lassen sich ohne Vorbereitung auch schlecht bewältigen ( ! ) 

Zum Ende stehen dann in den Fächern: Deutsch, Englisch, Mathe und BRC die    ( jeweils ~4 stündigen ) ABI klausuren an. 

☑️ Jetzt hast du vorrausichtl. die FOS erfolgreich beendet. 🍾

Ganz ehrlich, jeder sagt man fängt von Null an, aber das stimmt nicht wirklich.

Ich selber besuche die FOS (hatte auch noch nie BWR) und bin echt unzufrieden. Das ist so ein rießen Sprung den man macht und du musst echt glück haben einen guten Lehrer zu erwischen. Ich selber habe die schlechtesten Lehrer. Ja, in Mathe wiederholt ihr alles, aber in BWR fängt ihr gleich mit einem Thema an. Du musst echt am Ball bleiben sonst verlierst du denn Überblick. Ich war mal mehrere Tage krank, sofort den Überblick verloren und hinke nach. Seit 3 Wochen versuche ich das Thema zu verstehen...

Noch dazu Lehrer machen vieles mündlich, heißt sie sagen relevante Sachen, doch schreiben es nicht auf. Natürlich fragen sie genau das dann in der Abfrage, deswegen muss man schon ganz vorsichtig sein ;)

Im Wirtschafts-Zweig der FOS wird nochmal bei 0 begonnen, also ideal für Einsteiger und für Leute, die Lücken im Stoff haben z. B. durch einen Schulwechsel (wie du).

Du solltest von Anfang an in BWR mitlernen und immer deine Hausaufgaben machen, dann sollte das auf jeden Fall klappen. Wenn du was nicht verstehst, sofort den Lehrer fragen!

Für die FOS kenne ich jetzt speziell keine Übungsbücher, aber vielleicht wäre es hilfreich, wenn du die von der Realschule mal anguckst:

https://www.stark-verlag.de/reihen/produktliste.asp?reihe=7&fach=BW

Training Realschule - BWL ReWe

Ich selbst habe die FOS in Wirtschaft und Verwaltung gemacht und kann sagen: Selbst ganz ohne Vorkenntnisse schaffst du das!

Es wird am Anfang in Mathe z.B. nur wiederholt und alles Wirtschaftliche wie Rechnungswesen, Unternehmensgründung, usw fängt bei 0 an.

FOS Wirtschaft schwer?

Nein, natürlich nicht, sonst wär's ja nicht Wirtschaft...

Was möchtest Du wissen?