Fos unter diesen Bedingungen sinnvoll?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,

wenn du in Physik und Chemie schon sehr gut bist, solltest du generell auch in Mathe keine großen Probleme haben. Diese Fächer sind sich ja sehr ähnlich - Phsyik und Chemie haben viel mit Mathe und logischem Denken zu tun.

Und die 4 kommt ja auch ein Stück weit von deinem jetzigen Lehrer, wie du sagst.

Du bist also in Physik und Chemie gut, in Mathe zumindest nicht schlecht, Deutsch und Englisch sind kein Problem. Worauf wartest du?

Auch wenn du auf der FOS in Mathe mit neuen Dingen konfrontiert wirst, die du bisher dank diesem Französischzweig nicht kennen gelernt hast, kannst du das doch aufarbeiten. An einem Fach soll's nicht scheitern.

Ich war in Mathe immer miserabel - trotzdem hab ich die FOS geschafft und danach noch das Abi gemacht. Klar, in Mathe steht die 5 aufm Abi-Zeugnis, aber dafür in anderen Fächern die 1.

Ich denke die FOS Technik ist für dich perfekt.

Lass Dich von der Note nicht abhalten !

Ich denke, Mathe kann jeder normale Mensch erlernen. Die meisten, die Probleme haben, sind nur zu bequem, sich wirklich mal richtig in die Sachverhalte reinzudenken. Mit mechanischem Pauken und Auswendiglernen, läuft da nicht viel. Man darf ja Formelsammlungen benutzen.

Am besten, man erarbeitet sich den Stoff völlig selbständig. Also, mit gut gemachten Büchern z.B. von stark-verlag.de . Tip: Nachdem man ein Kapitel erarbeitet hat, kurz mal ohne Buch darüber nachdenken, was man da eigentlich gelernt hat, also alles vor dem geistigen Auge noch mal Revue passieren lassen.

Wer den Stoff richtig durchdacht und verstanden hat, kann dann i.d. Regel meist auch viele Aufgabenstellungen völlig selbstständig bearbeiten. Genau darauf kommt es aber in Mathe an.

Was möchtest Du wissen?