FOS, sorgen das es zu schwer wird. :c

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nun das Fachabi ist nicht soviel anders als das allgemeine Abitur. Hier wird lediglich die zweite Fremdsprache durch ein anderes Fach ersetzt, in dem Fall eben Programmierung/Informationstechnik.

An sich ist an Deutsch aber auch nix groß schwer. Du kannst dir ja vor den Arbeiten entsprechende Arbeiten von anderen im Internet anschauen usw. Ich für mein Teil hab für mein Fachabi z.B. überhaupt nicht gelernt, war aber im Unterricht anwesend und aufmerksam und hab mir hier und da Notizen gemacht und bin insgesamt sehr gut durchgekommen.

Wild ist das alles nicht, letztlich kriegt man ja alles zig mal gezeigt und muss es nur wie ein Papagei wiedergeben. Schule eben.

Wenn du wo nicht mitkommst oder es in der Schule nicht verstehst, dann stellst du eben Fragen, wenn diese dir dann auch nicht weiterhelfen, dann gehts halt mal auf Youtube und es erklärt dir jemand anders, sowas wirkt manchmal Wunder.

Bei uns haben übrings alle die FOS geschafft, dafür die schulische Ausbildung zum technischen Assistenten für Informatik, die fast alle davor gemacht hatten die Hälfte nicht, kurz der IT Schwerpunkt war hier für die meisten das Problem. Sachen wie Assembler, Rechnen mit anderen Zahlensystemen wie Hexadezimal und Binär, KV Diagramme, logische Schaltungen, Subnetting oder die Programmierung in einer Hochsprache.

Frage ist natürlich wie weit das in der FOS vorkommen wird. Sofern keine schulische Ausbildung voran geht, musst du glaub ich ein relativ langes Praktikum machen, stattdessen werden wohl viele Punkte davon wegfallen, von daher keine Sorge. Mehr als dein Bestes geben kannst du nicht, ärgerlich ist es nur wenn du es versaust, weil du faul bist oder an den wichtigen Stellen nicht aufgepasst hast.

Englisch hat bei uns aber z.B. doch deutlich angezogen in der FOS, da gabs nicht mehr die klassischen Arbeitsbogen, wo Sätze in andere Zeiten gesetzt wurden oder ähnliches, sondern es ging um freie geschriebene Texte, Präsentationen oder Referate auf englisch zu einen eigenen oder vorgegebenen Thema usw.

alban1 03.09.2014, 20:56

Danke für diese ausführliche Antwort, ich bin dir wirklich dankbar dafür! :) Bei meiner Schule muss ich ein Jahrespraktikum absolvieren, keine schulische Ausbildung. Wie du meintest das deutsch nicht ganz schwer ist, da wird immer meine größte sorgen bleiben. Ich glaub ich werd nach den ersten paar monaten schauen ob ich mit komme, wenn nicht werd ich in die Nachhilfe gehen. Ich möchte diese 2 Jahre umbedingt schaffen, es ist mein größter wunsch informatik studieren zu können !

Könntest du mir bitte vielleicht paar Tipps geben wie du vorgegangen bist ? Hast du dir immer notizen im unterricht gemacht? Wie genau hast du gelernt? ist vielleicht ne blöde frage aber, hast du einfach "nur" gelernt, oder irgendwie jeden tag eine stunde den unterrichtsstoff wiederholt ? Würd mich echt über ein antwort von dir freuen !

0
apachy 03.09.2014, 21:16
@alban1

Nun ich hatte vielleicht den Vorteil relativ früh an den Computer gekommen zu sein, so dass ich aus dem Bereich schon eine Menge wusste.

Ansonsten gilt es Ordnung zu haben, keine Zettel zu verschlampen und das was nicht auf ausgeteilten Zetteln steht, an der Tafel angeschrieben wird oder gesagt wird und brauchbar ist mitzuschreiben.

Eigentlich gibt man in der Schule meist nur Inhalte wieder, die Lehrer sagen ein eigentlich relativ deutlich worauf man zu achten hat und das sind eben auch die Punkte nach denen sie schauen. Wer vernünftig zuhört und ein wenig mitschreibt sollte eigentlich keine Probleme haben.

Groß gelernt hab ich nie, hab mir meist die Sachen ein Tag vor den Arbeiten angeschaut oder morgens inner Schule vorher aber da ist jeder anders. Wobei ich die Sachen meist auf 1-2 Seiten mit den PC zusammengeschrieben hab, das geht natürlich schneller als dauernt durch 1000 Sachen zu blättern usw.

Wie gesagt wenn man was nicht inner Schule versteht (so gings mir teilweise in Mathe) dann schaut man sich eben mal auf Youtube oder ähnliches um. Letztlich gibt es bei den Stoff in der Schule nur zwei Prinzipien. Es gibt die Fächer wo man schlicht Sachen auswendig lernen muss, sei es in Englisch für einen Vokabeltest oder Inhalte für die Politikarbeit. Dann gibt es noch Fächer wo man Prinzipien verstehen muss, das ist am deutlichsten Mathe aber dazu gehört auch Deutsch.

Viele machen es sich auch schwerer als nötig. Oft kennt man das Thema genau, weiß es gibt ne Inhaltsangabe zu einem bestimmten Buch, dann kann man sich mal entsprechende Arbeiten im Netz anschaun. Viele probieren auch sehr komplexe und verschachtelte Sätze zu verwenden, das Problem hatte ich auch oft. In den Deutscharbeiten hab ich mir aber dazu gezwungen die Sätze kürzer zu halten und wenn ich mir nicht 100% sicher war, wie ein Wort geschrieben wird, dann hab ich ein anderes verwendet. So Sachen wie die Rechtschreibungen können in der Deutscharbeit schnell mal ein paar Noten bedeuten.

Gibt natürlich auch andere Sachen die wichtig sind, wie mütliche Mitarbeit usw. Man sollte sich ggf. nicht irgendwo nach ganz hinten ins Eck setzen, wo man schnell mal was verpasst und ggf. auch Leute sind die wenig Interesse am Unterricht haben und ein noch zusätzlich ablenken.

Oft ist es auch hilfreich wenn man nicht unbedingt die lustigsten Leute um sich rum sitzen hat, sondern Leute, welche die Schule ernst nehmen und einen vernünftigen Abschluss machen wollen, so Details wirken unwichtig aber sowas summiert sich eben alles auf, man tauscht sich ein wenig aus was Ergebnisse angeht und warum man auf diese Ergebnisse gekommen ist und wie usw. Daraus lernt man auch wieder und kann sich die Sachen ebenso besser merken.

Wichtig ist natürlich auch seinen Problemen nicht aus den Weg zu gehen. Viele die z.B. gut in Informatik sind aber eher schlecht in Deutsch, stecken ihre ganze Energie in Informatik, hier kommen sie gut klar und haben Spaß, dabei ignorieren sie aber die Sachen, bei den sie wirklich was tun müssen. Die Leute haben dann das Gefühl, dass sie ja eigentlich total viel für die Schule tun, nur eben nicht das was am wichtigsten ist.

Kurz wenn du irgendwo im Deutschunterricht Probleme hast und eine Klausur steht an, dann investier eben mal ein Wochenende, wenn dus brauchst. Sicher willst du wie jeder am Wochenende vielleicht eher deine Ruhe haben, was mit Kumpels machen usw. Manchmal muss man durch sowas aber einfach durch. Letztlich KANN dein Schulabschluss ein starken Einfluss darauf haben, was du in deiner Zukunft machst und sie die nächsten 40-50 Jahre deines Lebens aussehen.

Ich hab noch keinen gesehen der dafür zu blöd gewesen wäre, nur Leute die entweder zu faul waren, es nicht ernst genug genommen haben oder es eben falsch angegangen sind. Deine Frage zeigt ja, dass du es ernst nimmst und es dir wichtig ist, dann solltest du das auch alles problemlos schaffen.

Pass nur auf, dass du dich nicht irgendwo mitreißen lässt. Manchmal gibt es eben Leute mit denen kann man eine Menge Spaß haben und zieht diesen Spaß dann der Aufmerksamkeit am Unterricht vor. Spaß haben ist okay aber wenn es soweit geht, dass es die eigene Zukunft für viele Jahre schädigen kann, dann muss man in der Lage sein die Notbremse zu ziehen und sich vielleicht sogar von so Leuten ein wenig zu distanzieren.

0
apachy 03.09.2014, 21:30
@apachy

Ah und nochwas ergänzendes. Wenn man krank ist und dann wieder inne Schule kommt, nicht drauf warten, dass ein irgendwer was hinterher trägt. Gibt sicher andere Leute, die sich inne Regel Notizen machen usw, dort nachfragen obs was wichtiges gab und man ggf. die Notizen/Mitschriften kurz abschreiben kann und aktiv auf den Lehrer zugehen, sofern Zettel verteilt wurden und danach fragen.

Letztlich muss dir keiner was hinterher tragen. Manche Lehrer machen das, viele nicht, ist aber auch nicht ihre Aufgabe. Für deine Zukunft bist letztlich du Verantwortlich. Viele Leute sind krank, fehlen dann paar Tage, erkundigen sich kein bissle und beschweren sich dann nach der Arbeit, dass sie das ja alles garnicht wussten und wissen konnten usw. Bei sowas gilt, selbst aktiv werden. Keinen in der Schule wird deine Zukunft nur halb so wichtig sein, wie dir, also bist auch du derjenige der reagieren muss. Ob du nun was nicht verstehst oder gefehlt hast und dir deshalb Unterlagen fehlen.

0
alban1 03.09.2014, 21:57
@apachy

Wow. Ich kann einfach nur wow sagen. Danke dir, apachy. Wirklich vielen dank für deine bemühung mir zu helfen. Dein Beitrag, hat mir wirklich viel mut gemacht und auch die Tipps die du mir gegeben hast, werd ich mir im Computer notieren und versuchen diese durchzusetzen. Es ist schön zu wissen, dass es leute wie dich gibt, die wirklich einem Helfen und nicht einfach nur ein mist schreiben. Ich wollte mich wirklich vom ganzen Herzen bedanken. :)

0

Da ich aber in eine Schule gehen werde, die den Schwerpunkt Informationstechnik bietet, müsste doch das Fach Deutsch nicht das wichtigste sein ?

Wieso nicht? Das Fach Deutsch wird gleichermaßen benotet wie zB Englisch oder Mathe. Dementsprechend ist es in der Schule auch genau so wichtig.

Das wird doch zu 100% auf Mathe und Englisch liegen.

Englisch und Mathe sind wichtig, zählen aber auch nicht mehr als Deutsch.

Ich hoff das die Deutsch Kenntnisse, und damit meine ich die Reportagen, die Dokumentationen usw. nicht so extrem gefordert werden.

Ich bin auf einer FOS und "Dokumentationen" und "Reportagen" kamen nicht dran. Aber Aufsätze, Textarbeit, Referate, Argumentation, Erörterung, Literarische Erörterung und wir haben ein Buch gelesen, wo wir auch viel mit gearbeitet haben.

Mathe und Englisch ist für mich kein problem, da lern ich sogar noch gerne dazu.

Haben bei uns auch viele gedacht. Letzendlich sah es so aus, dass es nur 4 Personen in der Klasse geschafft haben keine 5 auf dem Zeugnis in Mathe zu bekommen.

Von über 30 Personen am Anfang wurden nur knapp 10 bei uns im Jahrgang versetzt.

Meint ihr das genau bei diesem Schwerpunkt-Informationstechnik, das deutsche fach schwer sein wird ?

Das Fach Deutsch hat mit deinem Schwerpunkt nichts zu tun. Die Unterrichtspläne für die Fächer Elektrotechnik, Metalltechnik und Informationstechnik sind bei den Fächern Mathe, Englisch und Deutsch gleich. Das Fachspezifische wirst du im IT-Unterricht lernen.

Grüße - bormolino | Team PC Help

alban1 03.09.2014, 21:01

Danke für diese ausführliche Antwort von dir ! :)

Also wenn ich dir ehrlich bin, hast du mir nur noch größere Sorgen zubereitet :D.

Dafür aber bin ich durch deinen beitrag mehr motiviert mir am anfang sofort mühe zu geben, immer Fokusiert zu bleiben, und mich nicht leicht ablenken zu lassen. !

Könntest du mir veilleicht paar Tipps geben wie ich vorteilhaft lernen könnte ? Wie bist du immer vorgegangen ? Würd mich echt über eine Antwort freuen !

Danke dir nochmals ! :)

0
bormolino 03.09.2014, 21:03
@alban1
Könntest du mir veilleicht paar Tipps geben wie ich vorteilhaft lernen könnte ? Wie bist du immer vorgegangen ?

Immer aufpassen und auf dem Stand bleiben. Und falls dir Vorkenntnisse fehlen, sie schnellstmöglich nachholen.

1

Was möchtest Du wissen?