Fortgesetzte Straftat?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es ist hier zwischen Tatenheit und Tatmehrheit zu unterscheiden.

Tateinheit bedeutet das man bei einer Tat gegen mehrere Paragrafen verstoßen hat.

Tatmehrheit bedeutet mehrere Einzelstraftaten die zeitlich voneinander getrennt sind. Das dürfte bei Dir der Fall sein.

Es wird dann folgendermaßen verfahren. Jede Einzelstaftat wird entsprechend belegt. Danach wird der "Mengenrabatt" berechnet. Es wird die höchste Einzelstrafe genommen, die restlichen Strafen zusammengerechnet und dann die Hälfte davon zu der höchsten Strafe dazugerechnet. Das ergibt dann die Gesamtstrafe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bego82
15.02.2016, 12:06

Also wie ich das verstanden habe, wird z.B für Betrug 2 Jahre vergeben, dann bei den anderen zwei Straftaten jeweils 1 Jahr, also müsste nach meiner Berechnung 3 Jahre bekommen. Ich bin eigentlich Geschädigter aber ist ja jetzt nicht wichtig

0

Was möchtest Du wissen?