Fortbildungsende und Umzug

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sie muss sich "arbeitssuchend" melden, sobald feststeht, ab wann sie dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht. Am ersten tatsächlichen Tag der Arbeitslosigkeit muss sie sich PERSÖNLICH arbeitslos melden. Und das in der Arbeitsagentur, am dann gültigen Wohnort.

Erst ab diesem Tag und der gültigen Meldung hat sie überhaupt Anspruch auf Arbeitslosengeld.

Wenn sie sich dann noch einmal ummelden muss, ist das eben so. Wenn man arbeitslos ist, sollte man die Zeit dafür aufbringen können.

Vorher gibt es eben kein Geld

Am besten zieht sie um und meldet sich dann dort arbeitslos. - Würde sie sich am jetzigen Wohnort arbeitslos melden, müsste sie sich den Umzug genehmigen lassen, was zusätzliche Komplikationen hervorrufen kann.

Was möchtest Du wissen?