Forscher sagen Sport hilft nicht gegen Übergewicht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kein Mensch rät dazu, schlechte Ernährung mit Sport auszugleichen und alles wird gut.

Dieser Bericht tut es trotzdem. Quelle: Focus Online. Sagt eigentlich schon alles über die Qualität dieses Berichtes aus. Dieses Schundblatt kommt gleich nach der BILD in der Verblödungsskala.

Sport ist essentieller Bestandteil eines gesunden Lebensstills und unverzichtbar für die Gewichtsabnahme. Ohne Bewegung wird kein Kaloriendefizit geschaffen, das die Abnahme überhaupt erst möglich macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sport ist genau so wichtig wie Ernährung, wenn man Abnehmen möchte. Man kann mit richtiger Ernährung auch Abnehmen ohne Sport zu machen und auch anders rum, aber beides ist trotzem sehr wichtig. Diese britischen Forscher haben anscheinend einfach keine Ahnung. Glaub auch nicht immer alles was im Internet steht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man zu viel isst, bringt sport nichts. Das stimmt. Aber es stimmt nicht, dass sport keine auswirkungen hat. Man muss ernährung und sport beachten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist kein Sonderfall.

Die Studie ist dezent Quatsch.

Das einzig sinnvolle im Artikel "schlechte Ernährung kann man nicht wegtrainieren".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bitte Dich, Du beziehst dich hier auf den FOCUS, da kannst du genauso gut die BILD zitieren.

Man nimmt dann ab, wenn man mehr Kalorien verbrennt als man aufnimmt, das heißt wenn Du einen Tag 1000 Kcal konsumieren würdest und 2000 verbrennst nimmst Du ab

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?