Formulierungen und Ihre Bedeutung im Arbeitszeugnis?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Man kann ein Zeugnis nur dann halbwegs seriös beurteilen, wenn man es im Zusammenhang liest, das bedeutet vollständig von der Überschrift bis zum Ausstellungsdatum und der Unterschrift. Denn einerseits können überall dort Informationen enthalten sein, die für die Einschätzung des Zeugnisses wichtig sind. Und zum anderen können einzelne Formulierungen je nach Kontext eine völlig unterschiedliche Bedeutung haben.

Die Formulierungen deuten zwar auf ein gutes Zeugnis hin, aber für eine vernünftige Einschätzung musst du den vollständigen Text in anonymisierter Form hier einstellen.

Hallo SAKAJABE,

ich kann mich den Antworten von Hideaway und DarthMario nur anschließen, man muss wirklich das gesamte Zeugnis sehen, um eine verlässliche Aussage treffen zu können.

Auch ist wichtig, zu wissen, welchen Beruf mit welchen Aufgabengebieten du ausgeübt hast, denn es gibt auch branchentypische Formulierungen, die eine hohe Aussagekraft haben.
Deine berufliche Entwicklung gehört bei einer so langen Betriebszugehörigkeit ebenfalls ins Zeugnis, sowie Aussagen über deinen Erfolg.

Stell es also bitte noch einmal komplett und anonymisiert hier ein.

Um eine fundierte Aussage zu machen, muss das gesamte Zeugnis, von der Überschrift bis Datum/Unterschrift vorliegen. Die Interpretation von Ausschnitten, so positiv sie auch klingen mögen, ist eher Kaffeesatzleserei. Auch wenn hier einzelne User sich auf eine 2 festlegen wollen: Verlässlich ist das keineswegs.

 im gegenseitigem Einvernehmen

Steht das etwa so im Zeugnis drin???????

Ich sehe gerade, unser Experte DarthMario ist dazu gestoßen und sieht das wohl genau so.

0

ich würde sagen eine 2 

Stilistisch 5 !!

Schließe mich der 2 an

Was möchtest Du wissen?