Formulierungen für Bewerbung nach Arbeitslosigkeit?

6 Antworten

Hallo,

in deinem Kommentar steht, dass es sich um den Bereich der Pflege handelt, da gibt es ja zum Glück einen Fachkräftemangel.

Daher wäre mein erster Gedanke, die Lücke mit "arbeitssuchend" zu beschreiben kritisch zu sehen.

Sie kann Orientierungsphase schreiben oder vllt. sogar die Wahrheit, familiäre Angelegenheiten anders umschreiben.

Es wird häufig eher zur Wahrheit geraten:

https://karrierebibel.de/luecken-im-lebenslauf/

Meinst du damit, dass sie Probleme mit der Begründung ihrer Lebenslauflücke hat, oder hat sie allgemein Schwierigkeiten mit der Abfassung der Bewerbung und des Lebenslaufs?

Es geht um Schwierigkeiten mit der Abfassung der Bewerbung und des Lebenslaufs.

0
@Sportfan1909

Anleitungen und Tipps kann man aus einer umfangreichen Ratgeber-Literatur entnehmen. Solche Bücher gibt es in jeder öffentlichen Bücherhalle. Auch im Internet gibt Ratgeberseiten und Vorlagen.

Man sollte aber darauf bedacht sein, das Anschreiben nicht unverändert von einer Vorlage zu übernehmen, sondern individuell zu formulieren. Aus dem Anschreiben muss hervorgehen:

  • Die Motivation der Bewerberin: Warum möchte ich genau diese Arbeit machen?
  • Warum diese Firma für mich? Was interessiert mich an diesem Unternehmen? Dafür muss man sich natürlich im Vorwege über die Firma informieren.
  • Warum ich für diese Firma? Welchen Nutzen hat die Firma davon, wenn sie ausgerechnet mich einstellt?

In einem Anschreiben soll man nicht seinen Lebenslauf wiederholen.

Man soll möglichst viel im Präsens formulieren und beschreiben, welche Tätigkeiten man für die Firma ausführt.

0

Ich empfehle Deiner Freundin, sich bei namhaften Arbeitnehmerüberlassungsfirmen ("Zeitarbeitsfirmen") zu bewerben.

Wir stellen nur Leute ein, die wir vorher drei bis sechs Monate getestet haben.

Danke für den Tipp! Allerdings möchte sie im pflegerischen Bereich bleiben.

0
  • Arbeit/en im Ausland
  • diverse Arbeiten im Heimatland
  • Krankheiten z.B. Arthrose, Rheuma, Bandscheibenvorfall

Nichts davon trifft auf sie zu. Trotzdem danke!

0
@Sportfan1909

Not kennt kein Gebot, da muß dann schon mal ein wenig gefaked werden, anders geht es zuweilen ja nun mal nicht.

0
@voayager

Genau genommen empfiehlst du hier falsche Angaben die ggf den Arbeitsvertrag unwirksam machen und zur fristlosen Kündigung führen können. Guter tip

0

"Orientierungsphase".

Klingt besser als "Kein Bock gehabt und rumgelachst"

Was möchtest Du wissen?