formulierung für arge wegen umzug

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nein, du brauchst keine Umzugs- Zustimmung des jetzigen Jobcenters, um bei einem anderen Jobcenter Leistungen beantragen zu können.

Wenn du mit Zustimmung des jetzigen Jobcenters umziehst, kannst du die Umzugs-und Renovierungskosten und das Kautionsdarlehn für die neue Wohnung beantragen; auch die evtl. Nebenkostennachzahlung / Jahresabrechnung ist dann zu übernehmen. Ohne Zustimmung keine Umzugs- , Renovierungskosten, i.d.R. auch kein Kautionsdarlehn u. keine Nebenkosten- Nachzahlung.

Mit deiner Bedürftigkeit und deinem ALG2- Leistungsanspruch am neuen Wohnort hat das aber nichts zu tun. Schau mal hier rein: http://hartz.info/index.php?topic=24.0
Wichtig ist, dass du alle Anträge im Voraus und nachweislich schriftlich stellst und dir auch alles von der ARGE schriftlich geben lässt.

micky83 07.04.2011, 09:57

hehe das ist ja schön zuhören ....vielen dank für die info ....

0

Was möchtest Du wissen?