Formular Lohnabrechnung

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine DATEV-Abrechnung gibt es nur von DATEV. Ähnliche Abrechnungen z.B. mit Lexware sind kostenpflichtig. Aber Sie können sich Ihr Gehalt im Internet kostenlos ausrechnen:

Kostenloser Gehaltsrechner: http://www.nettolohn.de/

Dort wird der Lohnsteuer-/Soli-/Kirchensteuerabzug, sowie die Sozialabgaben
- Rentenversicherung (19.9%) - Arbeitslosenversicherung (2.8%) - Pflegeversicherung (2.2%) + AN Kinderloszuschlag 0.25% - Krankenversicherung (14.9% ab 1.1.11: 15,5%) berechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Snoopy84j
08.10.2010, 11:08

Vielen Dank für die schnelle Reaktion, nur leider geht es mir nicht um die Errechnung der Lohnnebenkosten, sondern um eine selbst erstellte Beispiel-Lohnabrechnung.

Zur Not muss es auch keine original DATEV-Abrechnung sein.

0

Hallo. Ich bräuchte auch so ein Blanko-Formular. Wie hast Du damals das Problem gelöst?? Vielen Dank im voraus für Deine prompte Antwort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?