Formfehler des Jobcenter bei Widerspruch Einstehgemeinschaft

1 Antwort

Bevor Du diesen Weg gehen kannst,musst Du erst einmal einen Widerspruch einlegen,mit Begründung !!! Dann wirst Du hoffe ich einen Bescheid mit richtigen Namen bekommen.Sollte es dann immer noch eine Ablehnung sein,kannst Du die Klage einreichen bzw.einreichen lassen,wenn Du Dir sicher bist,das diese Unterstellung zu unrecht von dem Jobcenter erhoben wurde.

Der Widerspruch ist längst raus und wird bearbeitet. Von dem Formfehler habe ich natürlich nichts erwähnt. Sobald Antwort kommt gehts zum Anwalt und SG.

Wie gesagt, meine obige Frage ist wichtig!

0

Schulden beim Jobcenter trotz Insolvenz abzahlen

Hallo,

habe mal eine etwas komplizierte Frage. Person xy ist im 6. Jahr der Privatinsolvenz. Bisher berufstätig aber unterhalb der Pfändungsgrenze, alleinerziehend mit Kind, zusätzlich beim Jobcenter Schulden, jahrelang aufstockend Hartz IV bezogen, monatliche Ratenzahlung von 50 Euro an das Jobcenter. Person xy hat nun ein Jobangebot beim Jobcenter selbst. Da Person xy dann deutlich mehr verdient, muss sie an den Insolvenzverwalter laut Pfändungstabelle Geld zahlen. Kann Person xy mit dem Jobcenter (gleichzeitig Arbeitgeber) weiterhin 50 Euro monatlich abzahlen oder kann das Jobcenter einfach Lohn einbehalten nach Pfändungsgrenze (Problem wäre hier, dass der Insolvenzverwalter ja schon den Betrag einkassiert).

...zur Frage

Kann mir jemand bei der Formulierung einer Klage beim Sozialgericht helfen?

Am 19.06. sollte ich ein Formular unterschreiben welches meine Einwilligung gibt, meine persönlichen Daten an ein Unternehmen weiter zu geben (zwecks Schulung Seminar) Am 22.06. habe ich nach Rücksprache mit dem Datenschutzbeauftragten schriftlich meine Zusage dazu dem Jobcenter erteilt. Am 24.06. habe ich wiederspruch gegen die sanktionierend schriftlich eingereicht, da mir unterstellt wurde, dass ich die Schulung abgelehnt habe, was nicht der Fall war. Nach meinem Kenntnisstand ist es mir jedoch möglich, sämtliche Verträge vorm unterschreiben prüfen zu dürfen. Jedoch wurde die Sanktion jetzt beschlossen. Ich will jetzt Klage einreichen im Schnellverfahren, da ich 100% sanktioniert wurde und ich damit weder Miete noch Geld für meine Kinder habe. Zu meiner Person, ich bekomme Arbeitslosengeld 1, bin seit gut einem halben Jahr arbeitslos und habe 2 Kinder zu versorgen. Wäre schön wenn mir jemand helfen könnte. Vielen Dank.

...zur Frage

Habe hohe Anzahl an Einschreiben ans Jobcenter zu verschicken: Wie geht es kostengünstiger?

Die ganzen Einschreiben an das Jobcenter werden mir langsam zu teuer! Und das nicht nur, weil ich knapp bei Kasse bin. Auf welchem (kostengünstigeren) anderen Weg kann ich denen noch meine Dokumente zukommen lassen, so dass ich einen Nachweis für die fristgerechte Einlieferung habe?

...zur Frage

Verantwortungs- und Einstehgemeinschaft abgelehnt. Widerspruch?

Hallo

Kurzer Sachverhalt. Ich habe mich von meiner Frau getrennt. Meine jetzige Freundin (mit 2 Kindern) auch von ihren Mann. Wir beide wohnen seid 01.06.2013 in einer gemeinsamen Wohnung. Da meine Freundin nur auf 400€ Basis arbeiten geht, hat sie ALGII beantragt. Auch mit den entsprechenden Formularen, dass ich nicht zu dieser Bedarfsgemeinschaft zähle. Die notwendigen Voraussetzungen:

  1. länger als ein Jahr zusammenleben,
  2. mit einem gemeinsamen Kind zusammenleben,
  3. Kinder oder Angehörige im Haushalt versorgen oder
  4. befugt sind, über Einkommen oder Vermögen des anderen zu verfügen.

sind unserer Meinung gegeben! Das Jobcenter schickte meiner Freundin ein weißes Blatt Papier (kein amtliches Antragsformular!), auf welches auf 2 Seiten einige Fragen aufgelistet waren. Unter anderen, wie gegessen wird usw. Da ja 2 Kinder (7 und 8 Jahre) hat, ich nach Bandscheiben-OP zu Hause bin und meine Freundin Vormittags arbeiten geht, hatte sie eine Frage (Werden die Kinder gemeinsam versorgt) mit ja beantwortet. Was ja auch normal ist, wenn ich (noch) zu Hause bin und somit auf die Kinder aufpassen kann.

Somit war dies ein Grund, dies abzulehnen. Jetzt hat man mich aufgefordert, meine derzeitigen Einkommen darzulegen bzw einen Zusatzantrag zu stellen, in dem man mich mit zur Bedarfsgemeinschaft einberechnet.

Meine Anliegen dazu:

Soll meine Freundin sofort Widerspruch gegen dieses Schreiben einlegen oder soll ich den Aufforderungen (Zusatzantrag) nachkommen? Wie sind dann die Erfolgsaussichten? Ich denk mal, wenn ich den Aufforderungen des Schreibens nachkomme und diesen Zusatzantrag stelle, werden wir es schwerer haben, Widerspruch einzulegen.

Ich danke schon einmal für Tipps und Ratschläge.

...zur Frage

Komplette Rückzahlung von H4 nach Arbeitsantritt?

Hallo Freunde,

ich war so blöd und hab mir , mit keinerlei Unterstützung der Agentur gegen Arbeit, einen Job gesucht. Ich startete am 1.10.13, habe mich vorher rechtzeitig und umfassend bei dem zuständigen Jobcenter abgemeldet und am 29.10.13 mein erstes mageres Gehalt erhalten.

Inzwischen ist das Widerspruchverfahren zugunsten des Jobcenters ausgefallen. Die letzte Instanz wäre das Sozialgericht.

Ich weiß das es im Prinzip korrekt ist, dass SGB sagt ganz klar, wenn Du in dem Monat Geld bekommst must Du das Geld zurück zahlen. (Eine echte Motivationsspritze für Arbeitslose).

Ich kenne Personen den wurden mehrere tausend Euro erlassen. Mir natürlich nicht, wegen ZWEI beschissenen Tagen!!! Hätte ich am 1. November mein Geld erhalten, hätte ich im Widerspruchsverfahren erfolg gehabt, spätestens bei einer Klage.

Die Frage letzendlich, entscheiden Sozialgerichte auch nach sozialen Gesichtspunkten? Ich würde gerne erwirken das zumindest die Miete nicht zurückgezahlt werden muss, da die logische Konsequenz wäre, dass ich vom ersten Gehalt zwei mal Miete zahlen muss.

...zur Frage

Hallo allerseits, ich möchte in Excel aus einer Tabelle bestimmte Zeilen herausfiltern und in einer zweiten Tabelle anzeigen, geht das ohne Makro?

Mittels "WAHL"-Funktion habe ich mir eine Excel-Tabelle angelegt.

  • in Spalte B sind Namen aufgelistet
  • in Spalte C sind, wenn vorhanden, Titel zu den Namen eingefügt (Chef, Stellvertreter etc.) Ist kein Titel vorhanden ist die Zelle leer.
  • in Spalte D sind Arbeitszeit aufgelistet (t für Tag, n für Nacht, wf für Wunschfrei etc.) Muss die Person nicht arbeiten, ist die Zelle leer.

Falls es erforderlich sein sollte, kann ich in Spalte A den Arbeitszeiten noch eine Zahl zuordnen (Für jedes t eine 1, für jedes n eine 2, für jedes wf eine 3 etc.)

Ich möchte jetzt zwei weitere Tabelle anlegen in welcher alle Zeilen, in denen keine Arbeit steht, rausfallen und die übrigen Zeilen sortiert in Tagesarbeit und Nachtarbeit aufgelistet werden.

Bildlich dargestellt soll das ganze wie folgt aussehen:

Vorher:

  • Spalte A / Spalte B / Spalte C / Spalte D
  • 2 / Horst / Chef / n
  • 1 / Holger / Stellv. / t
  • / Heinz / /
  • 2 / Erwin / / n
  • 1 / Fritz / / t
  • / Dieter / Fahrer /
  • 3 / Hans / / wf

Nachher in Tabelle 1:

  • Spalte A / Spalte B / Spalte C / Spalte D
  • 1 / Holger / Stellv. / t
  • 1 / Fritz / / t
  • 3 / Hans / / wf

Nachher in Tabelle 2:

  • Spalte A / Spalte B / Spalte C / Spalte D
  • 2 / Horst / Chef / n
  • 2 / Erwin / / n

Wie stelle ich dies an?

Die Autofilter-Funktion ist raus, weil es damit bei Veränderungen immer wieder neu eingestellt werden muss. Makros sind ebenfalls raus, weil die bei dem verwendeten Excel-Programm gesperrt sind.

Angemerkt sei noch, dass die reale Tabelle für ca. 30 Personen gedacht ist, dass es Tagsüber ca. 10 Buchstaben für unterschiedliche Arbeitszeiten gibt und dass es Nachts ca. 5 Buchstaben für unterschiedliche Arbeitszeiten gibt.

Ich bedanke mich schon mal für eure Mühe, Mit freundlichem Gruß, M.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?