Formelle übersetzung eines kurzen Text Deutsch - Englisch?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten


According to Mrs. Müller (Komma) you are interested in (Hier fehlt ein Verb.) a life insurance. Our (---) specialist, Mr. Hans Muster will be at your disposal from 2 August (Die Zeitangabe würde ich persönlich ans Satzende stellen.) by telephone (….) or by e-mail (….). We are looking forward to hear (Grammatik) from you.

Yours sincerely (Die Schlussformel ist abhängig von der Grußformel, ebenso, ob es hier ein Komma braucht oder nicht.)


Welche Gruß- und Schlussformeln im Englischen verwendet werden, hängt davon ab, um welche Art Brief/Email es sich handelt und


wer der Empfänger ist.

Im Englischen werden i.d.R. folgende Gruß- und Schlussformeln verwendet,



- Dear Sir ... Yours faithfully



- Dear Madam ... Yours faithfully



- Dear Sir or Madam ... Yours faithfully



- Kennt man dagegen den Namen des Empfängers, heißt es i.d.R.:



- Dear Mr Hanson ... Yours sincerely



- Dear Mrs Hanson ... Yours sincerely



- Dear Miss Hanson ... Yours sincerely



- Dear Ms Hanson ... Yours sincerely



Schreibt man an einen guten Freund oder Kollegen, verwendet man:



- Dear Jack ... Best wishes/Best regards



An eine ganze Abteilung gerichtet, heißt es:



- Dear Sirs ... Yours faithfully



Private Briefe kann man mit



- Dear (Name) beginnen



und mit



- Yours, Love, Greetings, Regards, Bye usw. beenden.



Setzt man im Englischen nach der Grußformel ein Komma, schreibt man anders als im Deutschen mit einem Großbuchstaben weiter.



das Komma hinter der Gruß- und der Schlussformel im englischen (Geschäfts)brief ist optional, d.h. es kann geschrieben werden, muss aber nicht.



Mein ganz persönlicher Eindruck ist, dass man das Komma hier heute eher weglässt, als das früher der Fall war.



Wie dem auch sei, setzt man im Englischen nach der Grußformel ein Komma, setzt man auch hinter der Schlussformel ein Komma und umgekehrt, also kein Komma hinter der Grußformel -----> kein Komma hinter der Schlussformel



Komma oder nicht, anders als im Deutschen geht es im Englischen mit einem Großbuchstaben weiter.



Also:



Dear Sirs(,)



We would like to invite you to our .....



Also:



Dear Sirs,



We would like to invite you to our .....



Im britischen Englisch schreibt man Mr, Mrs usw. ohne Punkt,



im amerikanischen Englisch dagegen mit Punkt,



also Mr., Mrs. usw.



Tipps und Wendungen zu englischen Briefen findest du auch hier:



ego4u.de/de/cram-up/writing




Das Fettgedruckte muss korrigiert werden. Ich hoffe, ich habe nichts übersehen.



Für das Vokabular und die Rechtschreibung empfehle ich ein gutes (online) Wörterbuch, z.B. pons.com,



für die Grammatik ego4u.de und englisch-hilfen.de - und Finger weg vom Google Übelsetzer und seinen tr.tteligen Kollegen!



:-) AstridDerPu






According to Mrs. Müller you are interested in acquiring  life insurance with our company. You can reach our qualified specialist, Mr. Hans Muster, after August 2 at the following telephone number (...) or by e-mail (...). We are looking forward to hear from you.

Sincerely

Es ist irrelevant für den Kunden, dass Herr Muster momentan im Urlaub ist. Das geht niemanden etwas an. Meine ich jedenfalls......

-looking forward to hearing from you

1
@earnest

wieso nicht "looking forwarding to hearing froming you" ;-)

0

Das ist schon recht ordentlich. Nur einige wenige Änderungsvorschläge:

-Mach hinter "Ms Müller" ein Komma.

-in acquiring a life insurance

-Streiche "responsible".

-Ersetze "hear" durch "hearing".

Gruß, earnest


Eine Variante: 

you can call our expert Mr. John Smith, after his vacation, on 2. August under his phone number ... .. or send him an email ... . We are looking forward to your communication. With kind regards.

Nein

1

Was möchtest Du wissen?