Formel zum berechnen der beschleunigungsarbeit ....

2 Antworten

Die Beschleunigungsarbeit ist nur 0,5 * m*v². Du berechnest die Arbeit, die zu leisten ist um von einer Geschwindigkeit auf eine andere zu kommen. Wenn die Anfangsgeschwindigkeit größer ist, ergibt sich eben ein negativer Wert (negative Beschleunigung).

4

Du scheinst dich sehr gut auszukennen :) also in der aufgabe teht das ein PKW mit 1200 kg masse von 80 kmh auf 100 kmh beschleunigt, und die frage ist wie gro0 ist die vom motor verrichtite au beschleunigungsarbeit... was soll man hier jetzt genau ausrechnen ?

0
38
@Shanabes

Dann hast du richtig gerechnet. Nur musst du die größere von der kleineren abziehen, bzw. den Betrag der Differenz bilden, da der Betrag der Arbeit ja gleich ist.

0
2

hängst du auch an aufgabe 11 auf seite 53 xD

0

rechne das Resultat noch mal -1

Rotationsgeschwindigkeit des Mondes berechnen?

Hallo erstmal,

ich wollte Fragen ob man aus dem Radius und dem Gewicht des Mondes, dessen Roationsgeschwindigkeit berechnen kann.

In der Aufgabe soll ich eine Kugel hochschießen und die Anfangsgeschwindigkeit berechnen damit die Kugel den Mond einmal umfliegt.

Es ist nicht angegeben wie lange der Mond braucht um sich um sich selbst zu drehen.

Kann man die Roatatiomsgeschwindigkeit berechnen oder ist es erwartet diese bereits zu kennen ?

Freundliche Grüße

...zur Frage

Physik Formel auflösen; Energieerhaltung?

Hallo!

Ich steh' gerade ein bißchen auf dem Schlauch. Wenn man für den Energieerhaltungssatz Ekin = Epot die Formeln einsetzt, kommt ja 0,5mv^2 = mgh raus.

Wenn ich nun nach h auflöse lautet die Formel h= v^2/(2*g).

Wie komme ich darauf? m lässt sich rauskürzen. Bleibt also 0,5v^2 = gh Wenn ich jetzt aber :g rechne, würde doch 0,5*v^2÷g =h rauskommen?

Kann mir jemand erklären, wie ich das richtig auflöse?

Vielen Dank im voraus.

...zur Frage

Physik: W Beschleunigung?

Aufgabe: Ein PKW der Masse 1000 kg wird von 10m/s auf 20m/s beschleunigt. Welche Beschleunigungsarbeit wird verrichtet?

Ich vermute,dass man die Beschleunigungsarbeit hier durch den Term 1/2m(delta v)^2 berechnet,bin mir aber nicht ganz sicher,ob das so stimmt. Angaben zu Beschleunigung oder zur Zeit sind auch nicht gegeben,v=at ist also auch unbrauchbar.

Wie berechnet man also die Beschleunigungsarbeit bei dieser Aufgabe? (Bitte nur die Formel,keine Rechnung.)

...zur Frage

Exponentielles Wachstum verdreifachung 0,5?

Ich habe in Mathe die Aufgabe eine Formel zu dieser Aufgabe aufzustellen :

Eine Seerosenart bedeckt zu Beginn 0,5m^2 der Wasserfläche eines Sees . Jeden Tag verdreifacht sich ihre Fläche .

Meine Überlegung war 3^0,5-xaber das funktioniert irgendwie nicht . Ich habe extra zum überprüfen schon eine wertetabelle gemacht , aber komme nicht mit dieser Formel und andere welche ich schon ausprobiert habe auf die Ergebnisse ... 😕

Kann mir mal bitte jemand helfen ich komme nicht weiter und auf dieser Formel bauen alle andere Aufgaben auf 😕

Vielen Dank : )

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?