Formel zum ausrechnen des Planetendurchmessers

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du brauchst nur Dichte und Masse des Planeten.

Erst mal das Volumen des Planeten ausrechnen. Also Masse durch Dichte.

Das Volumen einer Kugel: V = (4/3)πr³ umstellen nach r: r= ³√(V / [4/3π] )

ist recht schwer zu schreiben so ganz ohne Bruchstrich...

Ich hoffe ich konnte dir helfen,

Edgar.

Danke! Da der Durchmesser meines Planeten ähnlich zu dem des Pluto ist, sollte das Ergebnis passen. Nochmals Dankeschön, mich haben wohl die ganzen Angaben verrückt gemacht...

0

Evtl. hab ich es falsch verstanden, aber wenn du doch Dichte und Masse des Plaeten hast, solltest du doch unter der Annahme das der Planet kugelförmig ist, dies mit der Volumenformel für Kugeln berechnen können.

Die Volumenformeln ist V= 3/4xr³xpi. Also bräuchte ich noch r oder?

0
@prohaska2

Eigentlich nicht, nur etwas unübersichtlich geschrieben. Das Volumen ergibt sich aus Masse und Dichte... womit man r dann berechnen kann.

1

Warum so viele weitere Angaben, sollen die verwirren?

Wenn Masse und Dichte gegeben ist, dann kann man doch einfach ausrechnen

D = M /V

V = M/D

Volumen Kugel: V = 4/3 · pi · r³ oder V = pi · D³/6 | nach D umstellen und ausrechnen

Mit den genanten Werten kannst du den Durchmesser des Planeten nicht bestimmen.

Irgendwie doch? Masse und Dichte des Planeten...

2

Du kannst es nicht!

1

Was möchtest Du wissen?