Formel umstellen, ich verzweifle! Bitte Hilfe

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

1=((e/ (x+b)) / ((x+b) /f)) /g |·g

g=((e/ (x+b)) / ((x+b) /f))

Division entspricht Multiplikation mit Kehrbruch:

g=((e/ (x+b)) / ((x+b) /f)) =e/ (x+b) · f/(x+b)=ef/(b+x)²

Soweit wart ihr im Prinzip j auch schon. damti man das nach x auflösen kann, muss man das x aus dem Nennen "rausholen", d.h. so multiplizieren, dass das x nicht mehr im Nenner steht:

g=ef/(b+x)² |·(b+x)²

g·(b+x)²= ef

Es sol darauf hingeweisen werden, dass eine Multiplikation nur dann eine Äquivalenzumformung ist, wenn NICHT mit Null multipliziert wird. Da der Ausdruck b+x Null ergibt, falls x=-b ist, muss hiermit auch ausgeschlossen werden, dass x=-b gilt (Ist hier aber kein Problem, da die Gleichung sonst soweiso nicht definiert wäre). Dann weiter:

g·(b+x)²= ef |/g

(b+x)²= ef/g

(Gut der Schritt mit "mal g" am Anfang war damit unnötig, tschulldigung)

Daraus folgen jetzt zwei Lösungen:

b+x=±√(ef/g)

--> x=√(ef/g)-b und x= -√(ef/g)-b

nido1010 16.05.2012, 16:13

Wow!

Funktioniert! Wir hatten einen Denkfehler. Waren an der Stelle: (b+x)²= ef/g

und haben die Klammer aufgelöst anstatt die Wurzel zu ziehen. Das war wohl unser Fehler.

Passt! Vielen Dank!

0

g=ef/(x+b)² dann (x+b)²=ef/g dann wurzeln

x+b = +- wurzel(ef/g)

dann x= -b +- wurzel(ef/g)

Was möchtest Du wissen?