Formel entwickelt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

also wenn es dir nur rein um die Formel geht, wobei du für X die Anzahl der Tage einsetzt lauten die Formeln wie folgt:

Angebot 1: y = 10 + (x-1)

Angebot2: y = 0,03 * 2^(x-1)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tipp:

Es gilt Summe von k=0 bis n über k ist: 1/2*n*(n+1)

und Summe von k=0 bis n über 2^k ist: 2^(n+1) - 1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von polygamma
27.11.2016, 23:43

Zur Kontrolle:

Für Aufgabe 1 gilt: P(x) = x*(x+9) wobei x die Anzahl der Tage ist.

Für Aufgabe 2 gilt: P(x) = 3/100*(2^x-1) wobei x die Anzahl der Tage ist.

Insbesondere ergibt sich für Aufgabe 1: P(14) = 322

und für Aufgabe 2: P(14) = 491,49

Du hast dich also bei beiden Aufgaben verrechnet.

1
Kommentar von Akay5
27.11.2016, 23:58

Ich glaube, hier wäre eine Erklärung angebracht. Ich verstehe nicht, wie du auf die beiden oben genannten Formeln gekommen bist, da diese nach meiner Meinung nichts mit der Frage zu tun haben...

0
Kommentar von Mendelejew101
28.11.2016, 00:09

Vielen vielen Danke Polygamma!!!!

0
Kommentar von Mendelejew101
28.11.2016, 00:13

Nur ich verstehe nicht ganz, was du mit
"Tipp:
Es gilt Summe von k=0 bis n über k ist: 1/2*n*(n+1)
und Summe von k=0 bis n über 2^k ist: 2^(n+1) - 1"
meinst ':)
die andere Nachricht hab ich verstanden, perfekt!

0

1. ist eine Arithmetische Folge

a1 + d , a1 + 2*d ,a1 + 3*d

a1=10 Euro d=2 euro

Endglied an= a1 + (n-1)* d

Differenz d= an - an-1

Summe S=n/2 * (a1+an)

oder S=n/2 * (2*a1 + (n-1) *d

2. ist eine "geometrische Folge"

a1 * q , a1 * q^2 ,a1 * q^3 ,a1 *q^n

Quotient q= an+1/an 

bei dir q= 2

Summe S= a1 * (q^n+1) - 1) /(q -1) für Betrag (q) >1

Prüfe mal die Formeln. ich weis nicht ob diese stimmen.

Schau in deinen Mathe-Formelbuch nach .

Die Herleitung der Formeln,kenne ich nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An den Fragesteller: gibt's den eine ofizielle richtige Antwort auf die Fragestellung? Würde mich interessieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist doch recht einfach.

Zunächst der erste Teil:

10 € sofort

jeden Tag 2 € mehr

also

10€ + 2€ mal die Anzahl der verbleibenden Tage (13, wenn man den heutigen Tag miteinbezieht)

10+2*13=36


Wenn x die Anzahl der Tage ist und y das Ergebnis sähe die Formel mit Variablen so aus:

y=10+2*(x-1)





Zu Formel 2:

0,03 € sofort

jeden Tag das doppelte vom Vortag dazu

Also

Tag 1: 0,03

Tag 2: (Tag 1)*2

Tag 3: (Tag 2)*2

und so weiter


lässt sich folgendermaßen zusammenfassen:

das Ergebnis eines Tages muss jeden Tag verdoppelt werden, also *2 hoch die Anzahl der Tage (^13). Ausgehend vom ersten Tag (Startkapital 0,03) heißt die Formel demnach:

0,03*2^13=245,76

bzw. als Formel (y=Ergebnis, x=Anzahl der Tage):

y=0,03*2^(x-1)

Damit wären wir auch bei einem vernünftigen Preis für ein Fahrrad


Die Fragestellung ist so extrem unausgewogen bzw. realitätsfern, da beide Formeln sehr unterschiedliche Fahrradpreise liefern. Wo hast du die Frage den her?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von polygamma
27.11.2016, 23:51

Du hättest mal genauer lesen sollen. Es geht darum, dass das Geld, welches pro Tag gegeben wird, insgesamt addiert werden soll.

0

Was möchtest Du wissen?