Formbarer, aushärtender Terrariensand?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

hi,

am günstigsten fährst du definitiv mit dem selbst mischen von sand und lehm. außerdem kannst du durch unterschiedliche mischungsverhältnisse am besten selbst bestimmen, welchen härtegrad der durchgetrocknete letztlich erhält. die mischungen aus dem laden sind meist eher mäßig und härten nach dem durchtrocknen nicht gut aus...

welche spezies willst du denn im terrarium halten. bei leopardgeckos und bartagamen z.b. hat sich ein mischungsverhältnis von 5 teilen spielsand zu 1 teil lehmpulver wunderbar bewährt. das ganze mit gründlich mit wasser zu einer gut formbaren masse vermengen, eine landschaft gestalten, gut festdrücken und dann warten bis alles richtig durchgetrocknet ist (kann gut und gerne 2 wochen oder noch länger, je nach höhe des bodengrundes, dauern.

lg jana

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 19Sunny96
29.01.2016, 11:31

Danke für die schnelle Antwort!

Bei einer Mischung 5:1, wie hart ist denn das Ergebnis? Lässt sich die Masse gut modellieren und behält auch während dem Formen seine Form?

Wäre halt schön, wenn das steinähnliche Konsistenz hätte. 

Danke!

0

Hallo

Wie JayBee schon sagte, kannst du das auch wunderbar selbst mischen mit Spielsand (ohne Zusätze) und Lehmpulver. Das im Geschäft ist nichts anderes bzw. teilweise eher mit nicht so idealen Zusätzen.

Je mehr Lehm, so fester wird das ganze und ja es kann sehr fest werden. Eine Rückwand würde ich aber trotzdem richtig und dauerhaft gestalten.

Für welches Tier ist es denn? Hier wären ein paar Beispiele http://www.bartagamen.keppers.de/Rueckwand.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?