(Form-)kaltschaummatratzen - nur was für Frostbeulen oder auch für Leute, die es kühl mögen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Matratze macht nur ca. 20% des Bettklimas aus. Für ca. 80% ist die Decke verantwortlich. Eine Daunendecke ist z.B. nichts für "kühles" Schlafen. Letzlich solltest du erstmal auf den Liegekomfort achten. Denn "atmungsaktive" Schäume (Matratzen) gibt es nicht. Auch bei einer Federkernmatratze wird die Abdeckung aus Schäumen gemacht.

Es wird nicht nur warm, sondern sogar heiß :-)...noch wärmer wird eine Matratze, wenn sie Viscoschaum enthält.

Lustig. Bleibt die Matratze noch in Form oder verdampft sie schon ;)

Spaß beiseite, die Frage ist ernst gemeint. Kann jemand seine Erfahrungen zu dem Thema posten?

0
@X123X

Das war meine Erfahrung! Auf Kaltschaum schwitze ich mehr als auf Federkern.

0

Wenn AUF der Matratze genügend Textilien (Bettücher) liegen, schwitzt man natürlich weniger.

Es kommt im Wesentlichen also auf die Matratzenauflage an.

Was möchtest Du wissen?