Forellen auf dem Wochenmarkt verkaufen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das hängt vom Umfang ab. Wenn du das nur mal so machst und für 200 Euro Forellen verkaufst, brauchst du keine Gewerbeanmeldung.

Wenn du das öfter machen willst und der Betrag, den du einnimmst, größer ist, dann wäre das notwendig.

Du gehst den sicheren Weg, wenn du einfach bei Euch bei der Gewerbebehörde (Stadtverwaltung) anrufst und dort mal fragst.

Dabei kannst du gleich mit klären, ob du darüber hinaus noch eine andere behördliche Erlaubnis (immerhin verkaufst du Lebensmittel) benötigst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du benötigst nicht nur ein Gewerbe, sondern auch ein Gesundheitszeugnis ("Belehrung nach § ...."), da Du mit offenen Lebensmitteln handelst. Außerdem musst Du Dich darauf vorbereiten, dass Du daheim Besuch vom Gesundheits-amt bekommst. Du wollen schließlich sehen, an welchem Arbeitsplatz Du offene Lebensmittel für den Verkauf vorbereitest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, natürlich brauchst du dafür einen Gewerbeschein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
brummitga 13.08.2016, 20:59

aber nur, wenn er die Fischlis privat züchtet; 

0

Was möchtest Du wissen?