FORDERUNG Inkasso nach 7 jahren?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Forderungen können eingefordert werden, wenn ein gerichtlicher Titel vorliegt; 30 Jahre

hast einen gerichtlichen Mahnbescheid bekommen? nur das zählt zur Hemmung. 

Das muss aber in den ersten 3 Jahren eingetroffen sein, seit 14 dürfte das verjährt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bunterkunt
18.05.2017, 08:32

Ich hab noch nie einen gerichtlichen Mahnbescheid erhalten. 

0

Nach Rücksprache mit einem befreundeten Anwalt, weiß ich nun: Die Angelegenheit ist tatsächlich verjährt. Zumal im schreiben noch darauf hingewiesen wird, dass bei NICHT ZAHLUNG ein gerichtliches Mahnverfahren eingeleitet wird. Habe beim Inkassounternehmen angerufen und meine Anwaltsinformation denen wiedergegeben und siehe da, ich bekomme es in den nächsten Tagen noch schriftlich das KEINE Forderungen gegen mich bestehen.Mal sehen ob ich auf diesen Brief auch 7 Jahre warten muss.....Danke euch vielmals für eure Informationen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ruf bei dieserfirma an und laß dir eine Kopie dieser Rechnung schicken. ich kenne diese Firma, es ist eigentlich eine serioese firma

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zurückweisen, wenn kein Titel vorliegt mit Hinweis auf § 195 BGB.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, normale rechnungen verjähren nach 3 jahren

nur titel bleiben 30 jahre bestehen

dafür müsstest du mindestens einen gerichtlichen mahnbescheid erhalten haben und darauf nicht reagiert haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bunterkunt
18.05.2017, 08:28

Ich habe in meinen bisherigen leben noch nie einen gerichtlichen Mahnbescheid erhalten. Wüsste nicht einmal wie soetwas aussieht. *lol*

0

Diese Aufforderung hast du sicherlich per E-Mail bekommen. Einfach nicht darauf antworten! Sind wahrscheinlich nur Abzocker.

Und verjährt wäre diese Forderung sowieso schon. (3 Jahre Verjährungsfrist)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bunterkunt
18.05.2017, 08:44

Die Aufforderung kam mit der Post.

0

Die Firma Walz stellt Babyartikel her, also Kinderwagen, Babykleidung u.ä.m.

Kam diese Mahnung übers Internet? Dann ist das ein Betrugversuch, einfach ignorieren.

Wobei, wenn ich so google, findet man unter Fa. Walz auch noch andere Firmen. Für was soll den die Rechnung erstellt worden sein? Da muss ja irgendein Artikel aufgeführt sein.

Ist ohnehin verjährt, mach Dir mal keinen Kopf, habe ich eben nachgelesen.

lg Lilo



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bunterkunt
18.05.2017, 08:41

In dem Schreiben ist folgendes aufgelistet: 

01.05.2010 Warenlieferung 64.49 Euro 01.05.2010 Zinsen 1.14 Euro 

01.05.2010 Mandantenmahnauslagen 25 Euro 

28.07.2010 InkassoGebühren 45 Euro

28.07.2010 kontoführungsgebühr 20 euro 

13.08.2010 Zahlung 65.53 Euro

17.11.2016 Ausb. Kontoführungsgebühr-18.96 Euro 

11.05.2017 Adressabfrage 7 Euro 

25.05.2017 Summe: 78.71 euro 

Angabe zur Firma gibt  es nur: Walz GmbH keine Adresse, kein Lieferschein der angeblichen ware...Nichts 

0

Was möchtest Du wissen?