Forderung FKH Gbr, UGV Inkasso GmbH

16 Antworten

Streite erstmal alles ab, und verlange einen Beleg zur Rechtfertigung der Forderung. Forderungen müssen genau und nachvollziehbar deffiniert sein. Die bloße Behauptung, dass irgenjemand eine Forderung gegen eine Dritte Person hat ist rechtlich nicht relevant. Achte auch darauf, dass bis zur Klärung des Forderungsfalls keine negativen Vermerke in SCHUFA oder Auskunfteien erteilt werden. Rein vorsorglich sollte dies dem Inkassounternehmen auch erklärt werden.

Ich habe auch mit dmém zutun Habe vor zwei jahren Raten bezahlt Dann war Ruhe Die Schuld war von 2002 und war damals 13 Euro hoch Damals war ich krank Das ganze Jahr Ich konnte nicht mal meine Post lesen Im Aril diesen Jahres war auf einmal eine Kontopfändung auf meinem Bankonto mit 1100 Euro Ich habe dann recheriert Ich bin Informatikerin Folgendes habe ich herausgefunden Wehnert und Kollegen und FKH sind eine Firma Die Firma hat einen ausländischen Registereintrag Genauer Österreich und Schweiz und Amerika.Dazugehören folgende Firmen auch noch Sparschwein??? (eine Firma die Verspricht das man ohne Geld zu investieren Reich wird)Dann noch Eine Musikfirma,eine Gewinnspielfirma,Maxda Kreditvermittlung,desweiteren führen auffällig viele Reklamebanner zu ein und der selben Adresse Es ist die Adresse eines ganz großen beliebten Internetportals.Ich weiß nicht ganz genau was da läuft Aber das meine Anzeige nicht bearbeitet wird ist komisch Desweiteren hat der Mann erst nach meiner Anzeige mit einem Beschluß reagiert.Der Beschluß kam aber erst eine Woche nach der Kontopfändung und das Datum war durchgestrichen und mehrmals verbessert.Ist sehr komisch Die Pfändung ist immer noch auf meinem Konto aber halt nur der niedrige Betrag.Ich werde weiter gucken Ich bin für solche Zwecke anonym unterwegs.

Hallo,

Firmen sind bekannt. Diese Firmen versuchen meist irgendwelche dubiosen Forderungen, die angeblich an die FkH GbR abtreten worden sind, beizutreiben.. Forderungen sind zivilrechtlich nicht durchsetzbar. Aber Vorsicht! Diese UGV Inkasso GmbH treibt meist die Kosten in die Höhe, schaltet dann eine Anwaltskanzlei ein und dann wird ein Mahnbescheid beantragt. Unbedingt hier rechtzeitig Widerspruch einlegen. Übrigens: Bei eine unberechtigten Forderungen kann man selbst Klage erheben und eine sogenannte negative Feststellungsklage einreichen. Auch bei Widerspruch gegen Mahnbescheid dieser Herrschaften kann man selbst die Abgabe ins streitige Verfahren beantragen. Diese Herrschaften verfolgen meist Ihren angeblichen Anspruch gerichtlich nicht weiter.

UGV Inkasso hat Konto gepfändet

Hi ich habe da net echt wichtige Frage. Mein Konto wurde von der UGV Inkasso gepfändet, jedoch hab ich keinen Brief vom Gerichtsvollzieher bekommen, das eine Pfändung ansteht. Ich wollte mir beim Gericht ein Formular holen zur Freigabe meines >Kontos jedoch konnte die Dame nirgends meinen Namen finden. Die FKH GbR verlangt von mir Geld und nun habe ich im Internet gelesen, das die meisten Fordungen dieser Firma nicht glaubwürdig sind und deshalb fehlerhaft. Nun meine Frage kann es sein das an der ganzen Sache etwas faul ist? Denn mir selbst kommt es sehr komisch vor das ein Inkassobüro ohne Gerichtsvollzieher pfänden darf. Bitte helft mir schnell weiter

...zur Frage

Pfändung/zahlungssperre durch FKH GBR

Hallo,

meine Lebensgefährtin und ich haben folgendes Problem. Seit 2 Tagen hat meine Lebensgefährtin, eine Pfändung bzw. eine Zahlungsperre auf dem Konto. Nach Anfrage bei der Bank, konnte uns bisher nur die auskunft erteillt werden, das es sich dabei um die Firma FKH handelt und es sich um einen Betrag in höhe von 400 Euro handelt. Meine Lebensgefährtin kennt dieses unternehmen nicht und hat auch noch nie etwas von ihnen gehört. Wir alle unterlagen der letzte 10 Monate durchgeschaut und nicht gefunden. Nach dem ich ein bischen über google geschaut habe, habe ich viele einträge gefunden das es sich dabei um Betrügerische machenschafften handelt und es einige ähnliche bzw.Identische fälle gibt.

Die Firma FKH selbst, gehört einem gewissen W.Jentzer, dem ebenso auch das Inkasso unternehmen UGV gehört, dass das Geld dann eintreibt. Die UGV hat in einem Fall einen rechtskräftigen Vollstreckungsbescheid des Amtsgericht Mayen unter einem Aktenzeichen, das es beim Amtsgericht Mayen jedoch gar nicht gibt.

Was sollen wir nun am schnellsten machen bzw als erstes um diese Pfändung bzw. Zahlungssperre wieder aufzuheben?!

Mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?