Fördert der Stopp der EU-Verhandlungen mit der Türkei weitere Flüchtlings-ströme nach Deutschland und weiterer EU-Staaten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zumindest hat sich die Türkei so (für mich erpresserisch) geäußert.

Ich denke, Herr Erdogan und seine Türkei benötigt eine klare Linie. Diese sollte nunmehr durch die Einbestellung des Botschafters erfolgen.

Auf der anderen Seite bin ich der Türkei für ihre Bedrohung natürlich auch dankbar. Vielleicht merken so unsere politischen Blitzbirnen, dass man schon vor Jahren über eine europäische Grenzsicherung hätte nachdenken müssen.

Europas Grenzen fangen in Griechenland an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TokTokeinEi
25.11.2016, 14:49

Immerhin haben wir eine teure Bundeswehr die dann unsere Grenzen schützen können.

Ich erkenne da keine klare Linie und Erdogan nützt das natürlich aus.

2

Sahra Wagenknechts (LINKE) Vorschlag, die grenznahen Flüchtlingslager besser auszustatten, auch mit Schulmöglichkeit etc würde nur einen winzigen Bruchteil dessen kosten, was die Ansiedlung und Alimentierung von Millionen nicht assimilierbarer Einwanderer kostet einschließlich der Geldgeschenke in Milliardenhöhe an Erpresser Erdogan.

Leider ist Sahra Wagenknecht eine Singularität in ihrer Partei und, wie Johannes der Täufer, nur eine Ruferin in der Wüste, ohne Folgen und Folger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rolfmartin
25.11.2016, 17:03

Bei allem Respekt: Der von dir vorgetragene Vergleich im 2. Abs. hinkt. Der 1. Abs. trifft auch meine Ansicht.

0

Was möchtest Du wissen?