Ford Mustang GT nach der Ausbildung fahren?

9 Antworten

liebe Jung (so redet der Kölner), lieber agentrs,

den Mustang kannst du vorerst (noch) vergessen; du bekommst ihn alleine nicht finanziert; es ginge theoretisch nur, wenn dein Vater (z.B). für dich den Kredit aufnehmen würde; aber auch dann würde ich dir von dem Mustang GT als 1. PKW nach deiner Ausbildung abraten;

1   du kannst ihn dir finanziell egal wie, was wo gerechnet wird, mit dem Einkommen nicht sicher erlauben; die Gefahr, daß du deine Raten nicht mehr bezahlen kannst ist zu groß; wir brauchen gar nicht ins Detail zu gehen..es geht (noch) nicht;

2.   denke ich mal, hast du auch nicht die Fahrpraxis, um mit solch einem "Kaliber" durch die Gegend zu brummen; erst recht nicht, wenn schon Mustang,  mit dem GT...mit 310 kw...in 4,8 sec. auf 100 km/h, bei 250 km/h abgeriegelt...aber das reicht...

3.  überlege dir alternativ, welches Auto du dir erlauben kannst und was dir auch was gefällt; das hängt wirklich auch damit zusammen, was du an Eigenkapital hast; sonst mußt du noch kleiner (vom Preis her anfangen) und sparen, bis du dir einen größeren PKW leisten kannst; auch hast du dann, sagen wir mal so ca. 3 Jahre Fahrpraxis;  was du jeden Monat sparst, liegt an dir; noch ist dein Mustang GT dein Traumauto, überlege dir in ein paar Jahren, ob du dir es mal kaufen willst;

...selbst in ein paar Jahren mußt du auch bei einem gebrauchten Mustang noch aufpassen, daß der dich nicht auffrißt; solche Autos kosten Geld und dementsprechend muß ma auch verdienen - egal ob der Mustang gebraucht oder neu ist - ..ich schätze mal, solange du bei deinen Eltern wohnst, mußt du mindestens 2.000 netto verdienen, wohnst du mal alleine, nen 1.000er mehr(und das noch mit höherem Eigenkapital..später)..viel Spaß beim Suchen und Finden deines Autos, mit dem du nach der Ausbildung fährst, wenn du Fragen hast, melde dich... liebe Grüße aus Köln


Also, angenommen du möchtst du einen Neuwagen für 43.000€ kaufen.

Hast du Eigenkapital? Finanzierung würde Ich auf max. 8 Jahre machen, wobei das schon ca. 550€ im Monat waren ohne Anzahlung. Problem ist, wenn du kein Eigenkapital hast wirst du bei 1.150€ netto wahrscheinlich schwer einen Kredit bekommen.

Punkt 2. Unterhalt.

Versicherung? Mustang wird wahrscheinlich teuer, auch wenn du es z.B. auf deine Eltern versicherst. Vollkasko wäre zumindest die ersten Jahre empfehlenswert. Mich würde es wundern wenn du die Versicherung unter 100€/Monat bekommst, wobei das natürlich auch auf dein Alter, Fahrerfahrung, Jahreskilometer, etc. ankommt. Ich selbst hab mir mit 19 'nen Sportwagen gegönnt und war bei 900€/Jahr mit Vollkasko. Allerdings mit 60% und einer relativ neidrigen SF-Klasse. Der Mustang ist ein beliebtes Auto bei jungen Leute, da relativ günstig und viel Leistung. Wird daher wohl teurer sein. Ich würde auf jeden Fall vorher Angebote von Versicherungen einholen und vergleichen.

Steuer? 43€ pro Monat für die 5 Liter Maschine.

Wartung und Verschleiß? Es gibt ja diverse Foren wo man solche Kosten nachlesen kann. 300 - 400€ pro Inspektion, die Ford alle 16.000 km empfiehlt. Zusätzlich brauchst du hin und wieder paar Reifen, die für die 19"er beim Mustang nicht gerade günstig sind. Bremsen sind auch 'ne teure Sache.

Alles in allem würde Ich mir - zumindest in deiner Lage - keinen Mustang zulegen. Wenn du ein Auto brauchst, kauf dir lieber erstmal ein günstiges. Dann kannst du nebenbei immer noch einige Hundert Euro pro Monat zurücklegen und die nächsten Jahre etwas sparen.

Werd erwachsen.

Mal davon abgesehen, dass du kein Kredit bekommst wo die Rate dein Einkommen unter 900 € (gibt es kleinere Unterschiede) drückt. Weil irgendwann die Pfändungsgrenze erreicht ist und der Gläubiger in die Röhre guckt.

Außerdem solltest du dir Gedanken machen, ob du in Zukunft (innerhalb der Ratenvereinbarung - wie lange 5-8 Jahre?) nicht irgendwann ausziehen willst. Oder in den Urlaub fahren. Oder was weiß ich. So ein Auto macht selten 8 Jahre am Stück sooo viel Spaß, dass es einen komplett zufrieden stellt...

Die Pfändungsgrenze liegt momentan bei 1080€ mit Kind bei knapp 1.500€.

Kann er also vergessen!

2
@RefaUlm

Super Zusatzinfo danke! War mir nicht sicher und zu faul es extra zu googlen. Die 900 waren aber nah dran ;) ty

1

Was möchtest Du wissen?