Ford Focus Lenkrad geht nicht mehr auf Mittelstellung?

5 Antworten

Also Vorsicht, Gemeinde!

Mit Bremsen und Lenkung ist nicht zu spaßen.

Und welches Auto das ist, ist schnurzpiepe.

Wenn das Lenkrad nicht von der Lenksäule abgenommen und wieder (falsch) montiert wurde, hat das einen Grund und schließt auf einen fatalen Fehler in der Lenkgeometrie.

Wie ist dies geschehen? Schlagartig oder schleichend?

Richtig ist, dass Verbrauchserscheinungen (ausgeschlagene, marode Silentblocks in den Lenkhebeln etc.) die Ursache sein können; tropft Öl wo raus, ist das Lenkgetriebe defekt >>> sofort in die (Fach)Werkstatt.

Ebenfalls fatal kann es sein, wenn mit einem Vorderrad ein Hindernis genommen wurde (Randstein, Eisblock auf der Straße).

Verstanden?

Noch Fragen?

Auto ist 15 Jahre alt >>> Verschleiß


falls du meinst 'es klackert', kann es die Servo-Pumpe der Lenkung sein, die kein Öl oder zu geringe Füllung hat. Doch bereits das ist ein Grund, die Ursache genauestens zu erforschen.

Ich betone nochmals: Sofort in eine richtige Werkstatt. Wenn jemand feststellt, die Spur sei in Ordnung und er ignoriert die Leckage oder das Geräusch, so ist er nicht mal ein Bastler, sondern ein Scharlatan, dem man die Berufslizenz entziehen sollte.

Stell dir mal vor, was alles passieren kann, wenn dein Auto nicht mehr den Lenkbewegungen folgt - kannst du dir das ausmalen?

So isses! und wenn das eine seriöse Werkstatt gewesen sein will.... OMG 

Nach der Achsvermessung hätte man eine Probefaht machen sollen. Bei der wären spätestens Geräusche, ggf Ölmangel in der Servolenkung, Lenkverhalten und fehlende Rückstellung der Lenkung festgestellt worden.

Noch schlimmer, daß das Auto gerade deswegen in der Werkstatt war und nicht besser geworden ist. Also beanstanden und Geld zurück! Diese Pfuscher auf keinen Fall nochmal an das Auto lassen!!!

Übrigens ist das mit der selbstständigen Rückstellung genau so, wie Pauli010 geschrieben hat. Eine Sache des Nachlaufes.

0
@EddiR

Danke! Verständnis und Verantwortung  :-)

0

Beim Spur einstellen muss das Lenkrad natürlich ich Mittelstellung stehen. Wenn nicht steht es natürlich bei Geradeausfahrt schräg.

Hallo @pwohpwoh , bevor man zur Praxis übergeht, muss man die Theorie beherrschen.

Was sind bitte 'parallele Vorderräder'? Falls du meinst, jene müssen exakt 'parallel' laufen, so widersprichst du dir selbst, denn Vorspur bedeutet, dass sich die Lauflinien beider Vorderräder eben nicht im Unendlichen treffen, sondern in einem größeren Abstand vor dem Fahrzeug - abhängig des vom Hersteller vorgeschriebenen und vom KBA zur Typzulassung genehmigten Vorspur-Winkels.

Schließlich bedeutet 'Gieren' ein Ausbrechen des Hecks seitlich waagrecht der Bewegungsrichtung.

Und lass deine unfachmännischen Kommentare - jene nützen keinem hier, der um Rat fragt.

Entweder ist das Lenkgetriebe (oder Zubehör wie z.B Ttraggelenke, Spurstangenköpfe) schwergängig oder du hast eine unzureichende Vorspur d.h. leicht schielende Vorderräder. Man kann sich aber dran gewöhnen.

ist das denn nicht gefährlich ich meine wenn man in eine Kurve einlenken und der Lenker dann so bleibt. und das leichte kleckern? das ist doch gefährlich oder? und wie finde ich heraus was es genau ist. ob Köpfe oder traggelenke?

0
@Guckmaldikka

Die automatische Rückstellung haben längst nicht alle PKWs - vor allem ältere. Ich würde erstmal die Vorspur nachstellen lassen und erst dann die Leichtigkeit der Lenkung am aufgebockten Vorderwagen testen.

0
@pwohpwoh

automatische Rückstellung ist begründet durch Konstruktion der Lenkgeometrie (Nachlauf der Vorderräder), hat nichts mit Baujahr zu tun.

Investiere mal 40 € in das BOSCH, Kraftfahrttechnisches Taschenbuch. Derzeit die 26te Auflage.

Die Lenkgeometrie ist jedoch bereits bei der ersten Ausgabe vor 75 Jahren beschrieben.

1
@Pauli010

Statt Theorie zu wälzen solltest du mal die Vorspur durch parallele Vorderräder ersetzen und erfahren, wie dein Auto von einer Straßenseite zur anderen giert.

0

Sag mal @pwohpwoh, welchen falschen und gefährlichen Ratschlag gibst du?

'Man kann sich aber dran gewöhnen' - hast du sie noch alle?

Das Auto gehört sofort in eine Fachwerkstatt.

Du willst dich mit Kfz auskennen?

So etwas, was du schreibst ist schlichtweg verantwortungslos.

1
@Pauli010

Sie kommt ja gerade aus der Werkstatt. Nicht mal der TÜV prüft oder bemängelt die nicht vorhandene Rückstellung. Die Dandies, die nach der Kurve weltmännisch das Lenkrad loslassen, fahren bestimmt nicht sicherer.

0

Was möchtest Du wissen?