Ford Fiesta, Zahnriehmenwechsel bei 160.000 Km?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei einem Ford Focus habe ich mich auch einmal über ein Intervall von 200000 km bzw 10 Jahre gewundert. Wir haben dann sogar extra in Köln angerufen und es uns bestätigen lassen, weil ich der freien Werkstatt nicht glauben wollte. Schau auch mal hier: http://www.ford-forum.de/showthread.php/25120-Zahnriemen-Wechselintervalle

Den Ford kenne ich nicht, aber bei meinem Rover waren's auch 160.000 km. Scheint nicht so ungewöhnlich zu sein.

Das hat schon seine Richtigkeit. Viele neuere (ab 2000 ca.) haben solche Intervalle.

Diese 100.000 bzw. 6-7 Jahre Faustregel galt, als der Riemen die Kette zum Teil ablöste.

Allerdings..............diese z.b. 160.000 Intervalle gelten eigentlich nur für den ersten und originalwechsel.

Nach diesem Wechsel empfielt sich nach wie vor die 100 000er Regel.

10 Jahre alten Ford Fiesta (BJ 2004) gekauft. Wer fährt auch so ein altes Auto? Erfahrungswerte

Liebe Leser,

ich habe mir diesen Sommer einen Ford Fiesta zugelegt, der bereits 10 Jahre auf dem Buckel hat. Er machte einen gepflegten Eindruck und hatte nur eine Vorbesitzerin. Meine Frage ist: Wer fährt noch einen Ford, evlt. sogar gleiches Modell und wielange fahrt ihr ihn schon? Ich würde gern noch 5 Jahre mit dem Auto fahren, nur mache ich mir etwas Sorgen, dass viele Reparaturen anfallen. Deshalb wollte ich einfach mal in die Runde fragen, wie da so die Erfahrungen mit diesem Autotyp sind. Fahrt ihr vielleicht auch schon einen Ford seit mehr als 10 Jahren und habt ihr viele Mängel gehabt? Habe gehört, dass der Fiesta recht solide sein soll. Deshalb habe ich ihn auch gewählt. Habe noch einen recht hohen Preis für das Auto bezahlt (3000 Euro), es wurde aber noch der Zahnriemen gewechselt und Kleinigkeiten gemacht. Er hatte 82.000 km runter.

Viele Grüße, Summer

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?