Fonic Surfstick anonym Registrieren (falsche Daten angeben)?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

...es wird wohl funktionieren und auch wohl kaum kontrolliert werden, aber legal wird es damit nicht - du gehst einen Vertrag ein, wenn du dabei (vor allem sogar wissentlich!) falsche Angaben machst, ist der Vertrag ungültig und kann auch Schadensersatzforderungen bringen...

WAS HAST DU ZU VERBERGEN?

Du bringst das alte Überwachungsargument. Wer nichts zu verbergen hat, braucht sich keine Sorgen zu machen. Ich habe meine Privatsphäre zu verbergen. Zur Legalität: Laut Wikipedia ist es eben nicht illegal. Woher nimmst Du Deine Informationen, dass es das sei?

0
@fonico

...wer keine Ahnung hat oder Paranoid ist, sollte mal ganz einfach___...

Ich bin auch gegen den 'Überwachungsstaat', das hat aber überhaupt nichts mit privatwirtschaftlichen Verträgen zu tun - du willst eine gewisse Leistung von deinem Vertragspartner haben, also hast auch du gewissen Leistungen zu erbringen. Dazu gehören nebenbei auch die Angaben zur Person. Schließlich willst du auch nicht vom Gegenüber belogen werden.

Natürlich kannst du angeben, was du willst, wenn aber herauskommt, daß du gelogen hast, darfst du dich nicht über die Konsequenzen beschweren.

Ist im Grunde ganz einfach - nicht erwischen lassen...

0
@MUPFT

Auf die Daten haben nicht nur der privatwirschaftliche Vertragspartner Zugriff, sondern "über 1000 Behörden" (http://de.wikipedia.org/wiki/Guthabenkarte#Anonymit.C3.A4tvonGuthabenkarten)

Vor dem Hintergrund von Vorratsdatenspeicherung und sonstiger massenhafter Datenspeicherung und der einfachen Abrufbarkeit durch digitale Speicherung sollte man mit so wenig Daten wie möglich um sich schmeißen.

Meine eigentliche Frage war aber eben, ob das Lügen illegal ist. Und darauf wissen wir wohl beide keine Antwort, denn Du spekulierst auch nur.

0
@fonico

...ich brauche nicht zu spekulieren: Pacta sunt servanda (guckst du selbst Wikipedia...). Und in den Vertragsbedingungen steht üblicherweise, daß du keine Falschangaben machen darfst, sonst treten genannte Konsequenzen in Kraft.

Mach' einfach, was du willst, völlig anonym geht einfach nicht. Du als einzelner willst etwas von der Gesellschaft, dafür hast du auch etwas zu leisten. No man is an island.

0

Achso, bei mir wurden bei anderen anbietern die daten nicht überprüft, weis aber nicth inwieweit das legal ist leider

Wenns einfach geht würde es jeder machen , probier es aus und sag uns bescheit :-) Aber denk dran , nichts ist sicher ,wir werden alle überwacht ......

Was legal ist: http://www.daten-speicherung.de/index.php/kartentausch/ einfach ne karte auf deinen namen registrieren, da hin schicken mit rückumschlag und sagen, du willt eine surfkarte dafür :) Pass aber auf, die IMEI in deinem Surfstick lässt sich trotzdem weiter verfolgen/wirklich anonym bist du nicht

Was möchtest Du wissen?