fondgebundene Lebensversicherung - Rückkaufwert

9 Antworten

Ja, das kann sein, weil das erste Jahr zahlt man nur für die Provision, die der Mitarbeiter der Versicherung Bekommt und dann sind da noch die laufenden Kosten, da bleibt kaum was übrig, das ist Absicht der Versicherungen, weil dann weniger Leute vor Ablauf kündigen, weil es sich eigentlich nicht Lohnt ! Wenn du es dir Leisten kannst, dann lass die Lebensversicherung weiter laufen.

Hallo Junger Kater, diese Antwort ist fachlich und rechtlich völlig daneben.

0

Dies ist ein Forum, in dem Experten antworten sollen. Wenn man (scheinbar) keine fachliche Ahnung hat, einfach mal Tastatur still halten...

0

Aus steuerrechtlicher Sicht ist das eine gute Geldanlage. Sie unterliegt (sofern sie wenigstens 12 Jahre lang besteht) keinerlei Steuerpflicht.

Du kannst, wenn Dir das Risiko im Templeton Growth Fund zu gross ist, auch den Fonds wechseln (auch mit dem derzeit im Bestand liegendem Teil und mit neuen Raten).

Bei einer längeren Anspardauer (12 Jahre oder mehr) wird sich voraussichtlich durch den Cross-Average Effekt und der Inflation ein positives Bild ergeben.

Trotzdem, es ist ratsam sich die Gebühren und Kosten der Versicherung bestätigen zu lassen. Mir sind bei einigen alten Versicherungen schon deutliche Kostensünder aufgefallen. Und sollte , wie es mir bei einigen Vergleichen passiert ist, die Kostenquote zu hoch sein hilft nur die Reissleine und die Beitragsfreistellung bis zum Jahr 2016.

Einfach die Grunddaten erfragen und bestätigen lassen. Von meiner Einzahlung in Höhe von 105 Euro wieviel wird da konkret jeden Monat in Fonds angelegt? Welche Kosten werden jährlich darüber hinaus von meinem Guthaben abgebucht?

Wie gesagt, normalerweise durchhalten. Aber wenn die Kosten bei mehr als 4 bis 5% liegen können auch die steuerlichen Vorteile und die anderen positiven Effekte die Anlage nicht retten.

ja, die verluste sind in den ersten jahren enorm. soweit ich weiss, kann man erst nach 12 jahren annähernd das erhalten, was man einbezahlt hat. du kannst sie aber auch ruhen lassen und hättest dann 105 € mehr monatlich, wenn das hilft. am besten schliesst du dich mal mit deinem versicherungsagenten kurz. ;D

Hallo, soweit ich weiss, kann man erst nach 12 jahren annähernd das erhalten, was man einbezahlt hat. ist fachlich auch völlig daneben und somit falsch.

0

auf welche fachlichen informationen und kenntnisse stützt sich bei dir das immer wieder beliebte "soweit ich weiss..." ?

0

Lebensversicherung ändern, Vorteile - Nachteile?

Ich hab vor Jahren ne Lebensversicherung mit langer Laufzeit abgeschlossen, in Kürze liegt die erste Ausschüttung vor mir und jetzt nervt ein Agent ständig die Versicherung doch in eine fondgebundene umzuwandeln. Ich selbst hab von den ganzen Geldjonglierereien keine Ahnung. Mir kommt es so vor das der nur wegen der Ausschüttung von knapp 8000€ für seine Versicherung was rausholen will, weil die Ausschüttung sich weiter verzögern würde. Allerdings ständen der Sache auch ein höherer Abschlussbetrag entgegen. Alles in allem fühle ich mich aber unwohl eine alte Versicherung zu kündigen und das ganze Geld in eine Neue zu transferieren. stimmt es eigentlich das alte Versicherungsausschüttungen noch steuerbefreit sind und Neuabschlüsse nicht?

...zur Frage

Darf Sozialamt den Rückkaufwert vom Auto verlangen?

Bin diesen Monat umgezogen und damit in eine andere Kreisstadt . Hier verlangt das Sozialamt den Rückkaufwert eines von der Familie geschenktem Auto mit Baujahr 2001 ,es wurde mir im April 2015 für 600 Euro gekauft und beim vorherigem Amt auch bestätigt und akzeptiert, da ich es aus gesundheitlichen Gründen benötige . Nun meine Frage, ob es für Autos mit dem Baujahr noch einen Rückkaufwert gibt und inwiefern das Amt dazu berechtigt ist, da es doch ein Geschenk ist.

...zur Frage

auszahlung der lebensversicherung nach kündigung

hallo erstmal habe meine versicherung vorzeitig gekündigt undden rückkaufwert ausbezahltbekommen nun habe ich den auszahlungsbetrag nachgerechnet umrechnung von dm auf euro und es fehlen ca 6000 euro.habedie versicherung vor 2 wochen schriftlich um aufklärung gebeten noch keine antwort .ist es vieleicht rechtens das sie so viel einbehalten dürfen danke für eine antwort mfg yogi

...zur Frage

Einschreiben an Versicherung-noch keine Antwort?

die Signal/Iduna soll einen Fragebogen zu meiner Lebensversicherung ausfüllen (aktueller Rückkaufwert etc.)

Ich hab das Einschreiben mit Rückschein letzten Freitag (06.07.2018) losgeschickt und das Schreiben ist am Sa,07.06. dort eingegangen. Den Rückschein habe ich schon unterschrieben zurückbekommen..

Leider ist der Fragebogen immer noch nicht bei mir eingetroffen...ist das normal,dass das solange dauert?

...zur Frage

Was muss ich beachten, wenn mein Lebensversicherungs-Fonds geschlossen wird?

Hallo, soeben ein Schreiben meiner Lebensversicherung erhalten, dass mein Investmentfonds auf Grund von Rückstellungen keine ausreichende Aktienquote für die Garantie des Höchstkurses mehr aufweisen kann. Heißt, der Fonds wird zum 15.9. geschlossen (viel mehr habe ich leider nicht verstanden ;o) ).

Nun gut, von den drei Optionen, die mir genannt wurden, würde ich gerne die Auszahlung veranlassen. Ich wollte da eh schon lange raus.

Da der Zeitpunkt aber doch überraschend kommt, bin ich sehr unvorbereitet. Daher meine Fragen:

  1. Was muss ich wegen der Abgeltungssteuer beachten? Was ist hier zu tun? Der Vertrag ist von 2002.

  2. Ich erhalte den Anlagewert der Police, der in den Fonds investiert wurde. Der Wert der Auszahlung wird auf den bisher erzielten Höchstkurs festgesetzt. Was heißt das? Bekomme ich den Rückkaufwert mit Höchstkurs? Oder bekomme ich alles was ich eingezahlt habe mit Höchstkurs?

  3. Die Verbraucherzentrale meinte mal, als ich über Kündigung nachdachte, dass ich auf den Freibetrag achten soll. Heißt, bei der Bank, auf der die LV ausgezahlt wird oder bei der Lebensversicherung selbst. Was muss ich hierfür tun?

Ja, ich bin ein Finanzlaie, ich bitte darum, mich nicht deshalb anzugehen. Dass ich in naiven, jungen Jahren das Ding hätte nicht abschließen sollen, ist mir durchaus bewusst. Aber das denken sich wohl so einige Anleger in Lebensversicherungen. ;o)

Vielen Dank für alle Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?