Follikelanzahl varriert stark - ist das normal und wie sind die Blutwerte vor dem Eisprung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hast du schon mal darüber nachgedacht, das LH mit Ovulationstests zu messen? Das gäbe dir durchaus ein noch feineres Ergebnis. Die gibt es für kleines Geld, auch bei Ebay.

Die Anzahl der Follikel kann variieren, ja. Verabschiede dich von dem Gedanken, daß es lediglich einen Termin benötigt, um dir Eizellen zu entnehmen.

Ich beneide dich nicht, auf diese Art schwanger werden zu müssen ist anstrengend. Die Psyche spielt da eine sehr große Rolle, das haben mir reihenweise Freundinnen berichtet, die Liebe nach Plan gemacht haben, um ein Kind zu bekommen.

Aber wenn du einigermaßen locker bleibst, zudem die Messmethoden verbesserst, wirst du dein Ziel erreichen :-)

Ich drücke dir ganz fest die Daumen, daß es bald geschieht :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sonja7711
27.01.2016, 23:13

Danke! Das mit dem Ovulationstest hab ich in einem Zyklus gemacht und es passte super mit der Temperatur Kurve in dem Monat zusammen, deswegen hab ich aus Bequemlichkeit seitdem drauf verzichtet und weiterhin nur die Temperatur gemessen. Aber hilft ja nichts. Die Ärzte verlassen sich auf die Blutwerte und nicht was man selbst zuhause testet.

Welcher Wert würde NACH dem Eisprung anzeigen, ob einer gewesen ist? Wäre das Progesteron? Das ist doch das Gelbkörperhormon, was aus dem Follikel entsteht, wenn das Ei gesprungen ist oder?

Und danke für die ehrlichen Worte. Das wird sicher keine einfache Zeit... aber hilft ja nichts.

0

Ich wusste nicht, dass die Anzahl der Follikel sich verändert.
Die Frau wird schließlich mit all ihren Follikeln geboren, da entstehen keine neuen.. :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stellwerk
27.01.2016, 23:07

Aber Follikel durchlaufen unterschiedliche Stadien. Aus den von Geburt an vorhandenen reift in jedem Zyklus eben ein "sprungreifes" Follikel heran, das dann um den Eisprung herum eben befruchtet werden kann.

Durch künstliche Hormongaben können mehr als eines gleichzeitig heranreifen.

@sonja: Leider kann ich Dir dazu nichts sagen. Ich würde vorschlagen, dass Du diese Frage wirklich zum nächsten Arztgespräch mal mitnimmst, einfach, um zu wissen, was da eigentlich vor sich geht. Oder Du fragst mal in einschlägigen Kinderwunschforen rum.

Wünsch Euch viel Glück, dass es bald klappt!

0
Kommentar von xPapatyaa
28.01.2016, 19:04

danke, Stellwerk! dann war das wohl nicht ganz klar für mich :) davon ist auch nur abzuraten, das kann wirklich grausam sein.. ich wünsche dir und deinem Mann alles Gute und drücke euch die Daumen!!

0

Was möchtest Du wissen?